Pull down to refresh...
zurück

SVP fordert verkehrsfreie Sonntage am Zürcher Limmatquai

Die SVP fordert die Sperrung zwischen Central und Münsterbrücke. Dass gerade die SVP mit einem Vorstoss im Stadtparlament verkehrsfreie Sonntage fordert überrascht alle – ausser die SVP selbst.

27.05.2022 / 19:35 / von: szo
Seite drucken Kommentare
0

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Im Beitrag von TELE TOP sprechen Stefan Urech von der SVP und Michael Schmid von der AL über den Vorstoss:

video

Ob Velo, Tram oder E-Scooter - die SVP will an vier Sonntagen im Jahr alle «mechanisch angetriebenen Verkehrsmittel» vom Zürcher Limmatquai verbannen. Die Begründung: Als im Jahr 2002 die Autos vom Limmatquai verbannt wurden, war von einer Flaniermeile die Rede. Doch laut SVP hätten die Fussgängerinnen und Fussgänger als schwächste Verkehrsteilnehmer immer noch zu wenig Platz und würden gegenüber den Velofahrenden und dem öffentlichen Verkehr den Kürzeren ziehen.

Deshalb wollen sie mit ihrem Vorschlag den Stein ins Rollen bringen. Auch im linken Lager stösst die Idee auf Zustimmung, auch wenn man sich gerade beim Thema Velo nicht einig ist. Für die AL zum Beispiel könnten Pop-up-Fahrradstreifen an diesen verkehrsfreien Sonntagen eine Lösung sein.

Der Stadtrat hat den Vorschlag ohne Begründung abgelehnt und der Ball liegt nun beim Gemeinderat. In etwa einem Jahr wird darüber entschieden werden.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare