Pull down to refresh...
zurück

SVP kritisiert verlängerte Maskenpflicht an Zürcher Schulen

Die Maskentragpflicht an der Zürcher Volksschule wird gelockert. Ende Mai wird sie im Freien aufgehoben, in den Innenräumen jedoch bis zu den Sommerferien verlängert. Letzteres stösst der SVP sauer auf.

21.05.2021 / 16:50 / von: sda/mma
Seite drucken Kommentare
1
Die SVP will die Masken von den Schulen verbannen. (Symbolbild: KEYSTONE/ANTHONY ANEX)

Die SVP will die Masken von den Schulen verbannen. (Symbolbild: KEYSTONE/ANTHONY ANEX)

1
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Fortführung der Maskenpflicht an den Schulen sei grotesk und "reine Kinderquälerei", heisst es in einer Mitteilung der SVP des Kantons Zürich vom Freitagnachmittag. Die Partei fordert die sofortige Aufhebung der Massnahme.

Die Kantone Zug und Luzern haben Lockerungen der Maskenpflicht an ihren Schulen ab nächster Woche bekannt gegeben.

Die Zürcher Bildungsdirektion informierte am Freitag nicht nur über die Maskenpflicht an den Schulen, sondern auch über Lockerungen in anderen Bereichen.

So ist etwa der Schwimmunterricht in Hallenbädern ab der 4. Klasse der Primarschulstufe wieder möglich. Auch Schulveranstaltungen sind auf allen Schulstufen wieder möglich, sofern die Bundesvorgaben berücksichtigt werden.

Auch Klassenlager sollen unter der Einhaltung eines Schutzkonzepts wieder durchgeführt werden können. Der Lehrerverband geht allerdings davon aus, dass vor den Sommerferien kaum Klassenlager durchgeführt werden.

Beitrag erfassen

Edi
am 22.05.2021 um 06:49
Immer die gleichen die kritisieren.