Pull down to refresh...
zurück

Thur-Brücke bei Ossingen ab Ende Juli wieder befahrbar

Ab dem 25. Juli können wieder Züge über die Thur-Brücke bei Ossingen fahren. Bis dahin werden die SBB die 145-jährige Brücke mit zusätzlichem Stahl verstärken.

15.06.2021 / 16:59 / von: jeh/mma/cst
Seite drucken Kommentare
0
Die Arbeiten an der Thur-Brücke bei Ossingen schreiten zügig voran. (Bild: Joëlle Ehrle)

Die Arbeiten an der Thur-Brücke bei Ossingen schreiten zügig voran. (Bild: Joëlle Ehrle)

Zwischen den Schienen werden zusätzliche, kreuzförmige Stahlverbindungen angebracht. (Bild: Joëlle Ehrle)

Zwischen den Schienen werden zusätzliche, kreuzförmige Stahlverbindungen angebracht. (Bild: Joëlle Ehrle)

Bis am 25. Juli werden die Verstärkungsmassnahmen auf der Thur-Brücke beendet sein. (Bild: Joëlle Ehrle)

Bis am 25. Juli werden die Verstärkungsmassnahmen auf der Thur-Brücke beendet sein. (Bild: Joëlle Ehrle)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Seit Ende Januar ist die Thur-Brücke bei Ossingen für den Schienenverkehr gesperrt. Grund dafür ist eine Studie der SBB, die zum Vorschein brachte, dass die Stahlbrücke die aktuell geltenden Normen punkto Tragsicherheit nicht erfüllt. 

Deshalb bringen die SBB bis Ende Juli 2021 zwischen den Schienen zusätzliche, kreuzförmige Stahlverbindungen an. «Diese stabilisieren die Brücke zusätzlich», sagt Dimitri Aleinikov, der das Projekt leitet. Rund 40 Tonnen Stahl sind es, welche die Brücke zusätzlich stärken. Mit dieser Lösung bleiben den SBB genügend Zeit, in den nächsten Jahren eine dauerhafte Instandsetzung der Brücke zu erarbeiten.

RADIO TOP nahm bei den Verstärkungsarbeiten auf der Brücke einen Augenschein:

AUDIO

Auch TELE TOP war auf der Baustelle zu Besuch:

video

Mit den Verstärkungsmassnahmen ist die Tragsicherheit für die Brücke Ossingen gegeben. Ab dem 25. Juli können die Züge die Strecke mit normaler Geschwindigkeit befahren. Die Strecke wird üblicherweise von der Thurbo-Linie S29, die von Winterthur nach Stein am Rhein verkehrt, befahren. Seit der Sperrung sind zwischen Thalheim-Altikon und Stein am Rhein Ersatzbusse im Einsatz.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare