Pull down to refresh...
zurück

TIERGFLÜSCHTER: Mit Akupunktur Blockaden im Tierkörper lösen

«Brunhilde» zuckt mit keiner Wimper, als Tina Gysin eine hauchdünne Nadel in ihren Fuss sticht. Die Akupunkturnadel soll spezifische Punkte im Körper aktivieren und dadurch Blockaden lösen. Das Besondere daran: Brunhilde ist eine Legehenne. Im vergangenen Jahr hing ihr Leben noch am seidenen Faden.

21.01.2024 / 11:42 / von: rka
Seite drucken Kommentare
0
Das ausrangierte Legehuhn Brunhilde erhält regelmässig Akupunkturbehandlungen. (Bild: TOP-Medien)

Das ausrangierte Legehuhn Brunhilde erhält regelmässig Akupunkturbehandlungen. (Bild: TOP-Medien)

Bei Huhn Brunhilde sind es der Leber-, Dickdarm- und Blasenmeridian. (Bild: TOP-Medien)

Bei Huhn Brunhilde sind es der Leber-, Dickdarm- und Blasenmeridian. (Bild: TOP-Medien)

Tierärztin Tina Gysin hat sich auf Akupunktur, Chiropraktik und Physiotherapiebehandlungen spezialisiert. (Bild: TOP-Medien)

Tierärztin Tina Gysin hat sich auf Akupunktur, Chiropraktik und Physiotherapiebehandlungen spezialisiert. (Bild: TOP-Medien)

Aus einer Kastrationsaktion stammen weibliche und männliche Katzen, die einen geeigneten Platz suchen. (Bild: TOP-Medien)

Aus einer Kastrationsaktion stammen weibliche und männliche Katzen, die einen geeigneten Platz suchen. (Bild: TOP-Medien)

Auf den ursprünglichen Hof zurück dürfen sie nicht mehr. Das Tierheim ist jedoch auch kein idealer Ort. (Bild: TOP-Medien)

Auf den ursprünglichen Hof zurück dürfen sie nicht mehr. Das Tierheim ist jedoch auch kein idealer Ort. (Bild: TOP-Medien)

Das «Eingesperrtsein» macht den Katzen sehr zu schaffen. (Bild: TOP-Medien)

Das «Eingesperrtsein» macht den Katzen sehr zu schaffen. (Bild: TOP-Medien)

Das Tierpflege-Team wünscht sich für die Büsi ein Daheim auf einem anderen Hof, einem Reitstall oder ein eher abgelegenes Daheim wo sie geschützt leben dürfen und gefüttert werden. (Bild: TOP-Medien)

Das Tierpflege-Team wünscht sich für die Büsi ein Daheim auf einem anderen Hof, einem Reitstall oder ein eher abgelegenes Daheim wo sie geschützt leben dürfen und gefüttert werden. (Bild: TOP-Medien)

Sie haben leider ihr Daheim verloren und kommen mit der Situation im Tierheim nicht wirklich zurecht. (Bild: TOP-Medien)

Sie haben leider ihr Daheim verloren und kommen mit der Situation im Tierheim nicht wirklich zurecht. (Bild: TOP-Medien)

Tina und Cherry benötigen ein entspanntes und ruhiges Umfeld ohne andere Katzen. (Bild: TOP-Medien)

Tina und Cherry benötigen ein entspanntes und ruhiges Umfeld ohne andere Katzen. (Bild: TOP-Medien)

Auch für Pedro wünscht sich das Tierheim-Team so rasch wie möglich ein passendes Daheim zu finden. (Bild: TOP-Medien)

Auch für Pedro wünscht sich das Tierheim-Team so rasch wie möglich ein passendes Daheim zu finden. (Bild: TOP-Medien)

Der 4-jährige Rüde ist aufgestellt, interessiert und schliesst sofort jeden Menschen ins Herz. (Bild: TOP-Medien)

Der 4-jährige Rüde ist aufgestellt, interessiert und schliesst sofort jeden Menschen ins Herz. (Bild: TOP-Medien)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

video

Rümlang Regelmässig erhält das Tierheim der Helena Frey-Stiftung in Rümlang Besuch von Tierärztin Tina Gysin. Sie hat sich spezialisiert auf die Behandlungsmethoden der Traditionellen Chinesischen Medizin. Aber auch Physiotherapie kann sie ihren vierbeinigen Patientinnen und Patienten anbieten. Wobei, Brunhilde hat nur zwei davon hat. Brunhilde ist ein Huhn und ist seit mehreren Monaten in Behandlung bei Tina Gysin. Das ausrangierte Legehuhn hatte mehrere Entzündungen und schlechte Leberwerte. «Sie hatte Mühe mit dem Stoffwechsel und eine Leberverfettung. Brunhilde wäre beinahe gestorben», erinnert sich Tierpflegerin Jennifer Brienza an den Zustand ihres Lieblingshuhns. Heute sieht man ihm nichts mehr an. Sie gackert, scharrt und scheint zufrieden zu sein. Nach wie vor erhält sie Medikamente und wird «gestochen». Mit Hilfe feiner Akupunkturnadeln will Tina Gysin spezifische Punkte im Körper des Huhns stimulieren und Blockaden lösen. «Bei Brunhilde gibt es eine Punkt-Kombination von Leber, Dickdarm und Blasenmeridian. Bei Hühnern ist man mit der Akupunktur relativ eingeschränkt, aber bei Brunhilde sind dies passende Punkte» weiss die Tierärztin und sticht sanft in die eher dicke Haut im Fuss des Huhns. Dieses liegt auf dem Behandlungstisch und bleibt mit Hilfe der Tierpflegerin ohne Stresssymptome liegen. Dies ist besonders bei Vögeln sehr wichtig.  Akupunktur ist nur ein kleiner Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Dazu gehören Kräuter oder besondere Massagetechniken.

Auch Kater Monk erhält an diesem Tag einen Besuch der Tierärztin. Er ist schon alt und hat mit der Mobilität in den Hinterbeinen Mühe. Bei ihm hilft eine Kombination von TCM, Chiropraktik und Physiotherapie. Mit sanftem Druck löst die Tierärztin blockierte Wirbel und verbessert die Elastizität der Muskeln. «Durch die manuellen Eingriffe beeinflussen wir auch das Nervensystem. Diese beeinflusst in diesem Fall auch die Koordination der Beine. So kann Monk später wieder besser seine Muskeln aufbauen», meint Gysin. Kater Monk scheint dabei seine Behandlung zu geniessen.

TIERGFLÜSCHTER: jeden Samstag ab 18:20 Uhr auf TELE TOP (stündlich wiederholt) und online. 

 

Vierbeiner aus dem Tierheim Altnau

Heute stellt das Tierheim Altnau folgende Katzen und einen Hund näher vor. Bei weiteren Fragen und für Besuchstermine kontaktieren Interessenten das Tierheim direkt unter der genannten Telefonnummer.

Spike – Französische Bulldogge, Rüde

Der 4-jährige Rüde ist aufgestellt, interessiert und schliesst sofort jeden Menschen ins Herz. Am liebsten ist er draussen und an der Seite seines Menschen unterwegs. Allein sein, kann Spike nicht. Er müsste immer und überall dabei sein können. Der liebenswerte Rüde leidet an einer Allergie und erhält dafür Medikamente und Spezialfutter. Spike ist ein richtiger Charmeur und versucht sich damit überall durchzumogeln, obwohl auch für ihn eine konsequente Erziehung von grossem Vorteil ist. Auch in Bezug auf sein teilweise sturen Verhalten. Er mag andere Hunde und verträgt sich mit Katzen.

Tina & Cherry, Wohnungskatzen

Sie haben leider ihr Daheim verloren und kommen mit der Situation im Tierheim nicht wirklich zurecht. Tina und Cherry benötigen ein entspanntes und ruhiges Umfeld ohne andere Katzen. Gemeinsam sind sie natürlich ein gut eingespieltes Team. Die beiden liebenswerten Katzen benötigen etwas an Geduld und Eingewöhnungszeit, dann zeigen sie sich von der anhänglichen und verspielten Seite. Sie wünschen sich ein katzengerecht eingerichtetes Daheim mit einem gesicherten Balkon. 

Pedro, Europäische Hauskatze

Auch für Pedro wünscht sich das Tierheim-Team so rasch wie möglich ein passendes Daheim zu finden. Der souveräne Kater ist überfordert mit den anderen Katzen und fühlt sich nicht wirklich wohl. Obwohl er – einmal zur Ruhe gekommen - ein liebesbedürftiger und anhänglicher Kater ist. Er sehnt sich nach Geborgenheit und Menschen, die ihn in ihrer ruhigen Mitte aufnehmen. Pedro möchte unbedingt wieder nach draussen gehen.


Akira, Anuck, Ares, Apollo, Arun, Aruna, Alani, Europäische Hauskatzen

Aus einer Kastrationsaktion stammen weibliche und männliche Katzen, die einen geeigneten Platz suchen. Auf den ursprünglichen Hof zurück dürfen sie nicht mehr. Das Tierheim ist jedoch auch kein idealer Ort. Das «Eingesperrtsein» macht den Katzen sehr zu schaffen. Das Tierpflege-Team wünscht sich für die Büsi ein Daheim auf einem anderen Hof, einem Reitstall oder ein eher abgelegenes Daheim wo sie geschützt leben dürfen und gefüttert werden. Es kann durchaus sein, dass die Katzen gegenüber Bezugsmenschen zutraulicher werden. Für einige der Katzen wird im Doppel ein Daheim gesucht.

Kontakt:

(Besuche nur nach Vereinbarung)

Tierheim Altnau

Zubenerstrasse 30

8595 Altnau

Telefon: 071 695 12 61

Beitrag erfassen

Keine Kommentare