Pull down to refresh...
zurück

Todesopfer bei Fahrzeugbrand in Wädenswil

Auf dem Seeweg in Wädenswil ist am Donnerstagnachmittag ein Personenwagen in Vollbrand gestanden. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen. Nach den Löscharbeiten stellten Polizeibeamte im Fahrzeugwrack die sterblichen Überreste einer Person fest.

13.08.2020 / 20:13 / von: sda/asl
Seite drucken Kommentare
0
In Wädenswil hat ein Auto zwischen Seeufer und Bahngleisen Feuer gefangen. (Symbolbild: feuerwehr-waedenswil.ch)

In Wädenswil hat ein Auto zwischen Seeufer und Bahngleisen Feuer gefangen. (Symbolbild: feuerwehr-waedenswil.ch)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Nach 13:30 Uhr ging bei der Verkehrsleitzentrale der Kantonspolizei Zürich die Meldung über den Autobrand ein, wie es in einer Mitteilung vom Donnerstagabend hiess. Ein Delikt stehe aufgrund des aktuellen Erkenntnisstandes nicht im Vordergrund.

Der Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei untersucht den Vorfall in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Zürich-Sihl.

Die Bergungsarbeiten des vollständig ausgebrannten Fahrzeuges gestalteten sich schwierig. Die Bahnlinie zwischen Au ZH und Wädenswil musste während des Einsatzes zeitweise für Zugdurchfahrten gesperrt werden.

Zeugenaufruf: Personen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Ereigniss gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Telefon 044 247 22 11, in Verbindung zu setzen.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare