Pull down to refresh...
zurück

Töfffahrer verletzt sich bei Sturz in Agasul schwer

In Agasul im Kanton Zürich ist es zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein Töfffahrer zog sich dabei schwere Verletzungen zu und musste mit dem Helikopter ins Spital geflogen werden.

15.09.2021 / 07:48 / von: mma
Seite drucken Kommentare
0
Die Unfallursache wird durch die Kantonspolizei Zürich abgeklärt. (Bild: Kantonspolizei Zürich)

Die Unfallursache wird durch die Kantonspolizei Zürich abgeklärt. (Bild: Kantonspolizei Zürich)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Am Dienstagabend, gegen 20 Uhr, ist es in Agasul im Kanton Zürich zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Dies teilt die Kantonspolizei Zürich am Mittwoch mit.

Ein 49-jähriger Töfffahrer fuhr auf der Theiligerstrasse zwischen dem Weiler Horben und Theilingen durch eine langgezogene Linkskurve. Am Kurvenausgang geriet er über den rechten Fahrbahnrand hinaus. Auf der Wiese stürzte er und schlitterte in der Folge in ein Gebüsch. Dabei zog er sich unbestimmte Verletzungen zu, schreibt die Polizei weiter.

Aufgrund der Erstbeurteilung durch den aufgebotenen Rettungsdienst Spital Winterthur wurde der Motorradfahrer mit Verdacht auf schwere innere Verletzungen von der Rega in ein Spital geflogen.

Die Unfallursache wird durch die Kantonspolizei Zürich in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft See/Oberland abgeklärt. Die Teiligerstrasse musste aufgrund des Unfalls für mehrere Stunden gesperrt werden. Die Feuerwehr Weisslingen richtete eine Umfahrung ein.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare