Pull down to refresh...
zurück

Über 500 Menschen demonstrieren in Zürich gegen Pelz

Über 500 Menschen haben am Samstag in Zürich gegen Pelz demonstriert. Sie forderten unter anderem ein Importverbot von Echtpelzprodukten. Bei Pelzverkäufern stossen sie auf Unverständnis.

 

 

16.11.2019 / 17:41 / von: mju/sda
Seite drucken Kommentare
1
Über 500 Menschen haben am Samstag in Zürich gegen Pelz demonstriert. (Bild: TELE TOP)

Über 500 Menschen haben am Samstag in Zürich gegen Pelz demonstriert. (Bild: TELE TOP)

1
Schreiben Sie einen Kommentar

«Auf Kosten der Tiere ein Mordsprofit», skandierten die Menschen gemäss Angaben der Veranstalter. Die Schilder der Demonstrierenden zeigten leidende Tiere auf Pelzfarmen. Die Demonstranten machen in der Zürcher Innenstadt klar: sie wollen eine pelzfreie Schweiz. Der Pelzimport sei sowohl für Tier- und Menschenrecht als auch für die Umwelt eine grosse Belastung.

Pelzverkäufer können den Rummel nicht nachvollziehen. Solange man mit Tieren arbeitet, solle man auch alles davon verwerten, so die Begründung.

TELE TOP war bei der Demonstration in der Zürcher Innenstadt dabei und hat mit Organisatoren und Pelzhändlern gesprochen:

video

Beitrag erfassen

Renato Werndli
am 17.11.2019 um 08:20
Die Aussage der Pelzhändler ist ein hilfloser Versuch, ein solch quälerisches Produkt zu verteidigen: Sie wissen ganz genau, das praktisch jeder Pelz bei uns importiert und von extra dafür gezüchteten und meist sehr schlecht gehaltenen und getöteten Tieren stammt...