Pull down to refresh...
zurück

Uetiker empfangen Olympiaheldin Sina Frei

Am Ufer des Zürichsees stehen Freunde und Familie Spalier für die Mountainbikerin. Gemeinsam stossen sie auf die Leistung der Silbermedaillen-Gewinnerin an.

30.07.2021 / 19:32 / von: cba/mle
Seite drucken Kommentare
0
Am Ufer des Zürichsees stehen Freunde und Familie Spalier für die Mountainbikerin. (Screenshot: TELE TOP)

Am Ufer des Zürichsees stehen Freunde und Familie Spalier für die Mountainbikerin. (Screenshot: TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Auf dem Parkplatz des Restaurants Schiffstation in Männedorf, rund fünf Minuten von Uetikon am See entfernt, fährt ein roter Ferrari vor. Aus der Luxuskarosse steigt die Uetikerin Sina Frei, um ihren Hals hängt die olympische Silbermedaille, welche sie am vergangenen Freitag im Cross-Country-Rennen in Tokyo gewonnen hat.

Freunde und Familie stehen Spalier und empfangen die Athletin freudig und jubelnd. Sina Frei nimmt sich Zeit, um mit jedem und jeder Einzelnen anzustossen. Auch ihre Eltern sind beim Apero am Zürcher Seeufer zugegen und sind froh, ihre Tochter wieder in die Arme schliessen zu können.

Viele der Anwesenden wollen ein Foto mit der Olympia-Heldin, und ihrer Silbermedaille. Einige Glückliche dürfen diese sogar halten. Obwohl Sina Frei seit ihrer Rückkehr aus Japan kaum eine freie Sekunde hatte, beantwortet sie geduldig die Fragen ihrer Fans und erzählt vom Rennen und vom Leben im Olympia-Dorf. Handkehrum erzählen ihr die Fans, wie sie das Mountainbike-Rennen am Fernseher verfolgt haben.

Im Interview mit TELE TOP sprechen Sina Frei, ihre Eltern und der Uetiker Gemeindepräsident über die Rückkehr der Mountainbikerin:

video

Beitrag erfassen

Keine Kommentare