Pull down to refresh...
zurück

Umstrittene Trainingsanlage für Jagdhunde in Elgg eröffnet

Jagdhunde sind nötig, um den Wildschweinbestand zu regulieren. Doch die Hunde müssen erst lernen, wie sie sich gegenüber den wehrhaften Tieren verhalten. In Elgg ZH steht dafür nun ein «Schwarzwildgewöhnungsgatter». Bei Tierschützern ist die Anlage umstritten.

11.07.2019 / 12:53 / von: mco/sda
Seite drucken Kommentare
1
Ein Jäger bereitet den Jaghund auf den Kontakt mit dem Wildscheinen vor. (Bild: RADIO TOP/Ruëtsch Menzi)

Ein Jäger bereitet den Jaghund auf den Kontakt mit dem Wildscheinen vor. (Bild: RADIO TOP/Ruëtsch Menzi)

Die Wildschweine sind eingesperrt. (Bild: RADIO TOP/Ruëtsch Menzi)

Die Wildschweine sind eingesperrt. (Bild: RADIO TOP/Ruëtsch Menzi)

1
Schreiben Sie einen Kommentar

Gegen diese Übungsanlage für Jagdhunde in Elgg hatten sich Tierschützer lange gewehrt. Sie wollten die Übungsanlage verhindern, weil sie die Treibjagd auf Wildschweine ablehnen. Eine solche Anlage sei zudem unnötig. Der Kanton Zürich hat das Projekt dennoch realisiert.

Jetzt steht die Anlage und die Hunde werden für die Treibjagd ausgebildet. Jürg Rengel erklärt im Beitrag von RADIO TOP, wie der Jaghund und die Wildsau zusammengeführt werden:

audio

Die Ausbildung der Hunde soll sicherstellen, dass die Jagdhunde und auch die Wildschweine durch das Training der Hunde vor gegenseitigen Verletzungen geschützt werden. Dafür müssten die Hunde an die Wildschweine gewöhnt werden und den nötigen Respekt lernen, meint Jürg Rengel. 

video

(Video: RADIO TOP/Ruëtsch Menzi)

Wildschweine richten Schaden an

Der Bestand an Wildschweinen hat in den vergangenen Jahren im Mittelland weiter zugenommen. Die Tiere richten grossen Schaden an landwirtschaftlichen Kulturen und immer mehr auch innerhalb von Wohnsiedlungen an.

Für die Jagd braucht es die Unterstützung von Jagdhunden, die das Schwarzwild im dichten Unterholz aufstöbern. Hunde leisten aber auch gute Dienste dabei, wenn es darum geht, ein durch einen Verkehrsunfall verletztes Wildschwein zu finden, um es dann von seinem Leiden zu erlösen.

Im Beitrag von TELE TOP erzählt Urs Philipp, wie und von wem das «Schwarzwildgewöhnungsgatter» kontrolliert wird:

video

Beitrag erfassen

Erik Schmidt
am 25.07.2019 um 20:56
Hund und Meister super vital ???? Danke