Pull down to refresh...
zurück

Unfall zwischen Dübendorf und Fällanden fordert einen Schwerverletzten

Eine Streifkollision hat am Mittwochnachmittag in Dübendorf zu einer Frontalkollision geführt. Dabei zog sich ein 59-jähriger Lenker eines Lieferwagens schwere Verletzungen zu, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte.

21.07.2021 / 16:00 / von: sda/mma
Seite drucken Kommentare
0
(Bild: BRK NEWS)

(Bild: BRK NEWS)

(Bild: BRK NEWS)

(Bild: BRK NEWS)

Mindestens zwei Personen wurden beim Unfall verletzt. (Symbolbild: KEYSTONE/URS FLUEELER)

Mindestens zwei Personen wurden beim Unfall verletzt. (Symbolbild: KEYSTONE/URS FLUEELER)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Zunächst war auf der Fällanderstrasse ein 41-jähriger Lenker mit seinem Auto in einer leichten Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn geraten. Das Fahrzeug touchierte in der Folge einen entgegenkommenden Lieferwagen, der dadurch ins Schleudern geriet und frontal in den Wagen einer 28-jährigen Lenkerin prallte.

Unfallverursacher bleibt unverletzt

Der Lieferwagenfahrer musste mit schweren Verletzungen ins Spital gefahren werden. Die Autofahrerin wurde zur Kontrolle ebenfalls eingeliefert. Der 41-Jährige, der am Anfang der Unfallkette stand, blieb unverletzt.

Die Fällanderstrasse blieb nach dem Unfall für rund drei Stunden gesperrt. Weshalb es zur Streifkollision kam, die in eine Frontalkollision mündete, ist noch unklar.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare