Pull down to refresh...
zurück

Unispital schliesst Permanence am Flughafen

Seit der Pandemie ist es am Flughafen Zürich ruhiger geworden. Dies hat auch die Permanence des Universitätsspital Zürich im Circle zu spüren bekommen. Sie schliesst nach knapp einem Jahr die Türen.

18.08.2021 / 06:57 / von: mma
Seite drucken Kommentare
0
Die Permanence im Circle wird geschlossen. (Bild: KEYSTONE/ENNIO LEANZA)

Die Permanence im Circle wird geschlossen. (Bild: KEYSTONE/ENNIO LEANZA)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Permanence im Circle am Flughafen Zürich wurde im vergangenen Oktober in Betrieb genommen. Da war die Schweiz bereits in der Pandemie. Die Angestellten blieben mehrheitlich zu Hause, genauso wie die Fluggäste. Das hat nun Konsequenzen für die Walk-in-Praxis.

Die Permanence wird per Ende September geschlossen. Dies bestätigt das Universitätsspital gegenüber des «Tages-Anzeigers». Der Betrieb sei defizitär. Dies, obwohl die Öffnungszeiten von Anfang an eingeschränkt wurden und zuletzt weiter reduziert. Die elf Angestellten der Permanence würden mehrheitlich ein alternatives Stellenangebot erhalten. Drei Ärzten wird gekündigt.

Weiter schreibt die Zeitung, dass die Räume der Notfallpraxis künftig für Sprechstunden genutzt werden. Diese seien laut Unispital «sehr gut besucht». Die Permanence des Kinderspitals, die beim Unispital untergemietet ist, läuft wie bisher weiter.

Im Beitrag von RADIO TOP erklärt die Mediensprecherin des Flughafen Zürichs, Raffaela Ackermann, die Umnutzung der Fläche:

audio 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare