Pull down to refresh...
zurück

Verkehrsunfall zwischen Auto und Pferden fordert Todesopfer

Bei einem Unfall auf der Autobahn A3 bei Wollerau SZ ist ein Autofahrer in zwei Pferde gerast. Der Autofahrer ist beim Unfall ums Leben gekommen. Auch die Pferde haben den Unfall nicht überlebt.

03.02.2019 / 10:06 / von: pwa
Seite drucken Kommentare
0
Bei dem Unfall sind der Autofahrer und die beiden Pferde ums Leben gekommen (Bild: Kantonspolizei Zürich)

Bei dem Unfall sind der Autofahrer und die beiden Pferde ums Leben gekommen (Bild: Kantonspolizei Zürich)

Bei dem Unfall sind der Autofahrer und die beiden Pferde ums Leben gekommen (Bild: brk-news.ch/Beat Kälin)

Bei dem Unfall sind der Autofahrer und die beiden Pferde ums Leben gekommen (Bild: brk-news.ch/Beat Kälin)

Bei dem Unfall sind der Autofahrer und die beiden Pferde ums Leben gekommen (Bild: brk-news.ch/Beat Kälin)

Bei dem Unfall sind der Autofahrer und die beiden Pferde ums Leben gekommen (Bild: brk-news.ch/Beat Kälin)

Trotz Wiederbelebungsversuchen verstarb der Autofahrer noch auf der Unfallstelle. (Bild: brk-news.ch/Beat Kälin)

Trotz Wiederbelebungsversuchen verstarb der Autofahrer noch auf der Unfallstelle. (Bild: brk-news.ch/Beat Kälin)

Trotz Wiederbelebungsversuchen verstarb der Autofahrer noch auf der Unfallstelle. (Bild: brk-news.ch/Beat Kälin)

(Bild: brk-news.ch/Beat Kälin)

Warum sich die Pferde auf der Autobahn befanden ist noch unklar. (Bild: brk-news.ch/Beat Kälin)

Warum sich die Pferde auf der Autobahn befanden ist noch unklar. (Bild: brk-news.ch/Beat Kälin)

Warum sich die Pferde auf der Autobahn befanden ist noch unklar. (Bild: brk-news.ch/Beat Kälin)

Warum sich die Pferde auf der Autobahn befanden ist noch unklar. (Bild: brk-news.ch/Beat Kälin)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Bei einem Verkehrsunfall zwischen einem Personenwagen und zwei Pferden sind auf der Autobahn A3 bei Wollerau SZ am frühen Sonntagmorgen der Autolenker und die beiden Tiere ums Leben gekommen. Die Pferde sind frei auf der Autobahn herumgelaufen, als der Autofahrer in sie hineinfuhr, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilt. 

Der 53-jährige Autolenker verstarb trotz Wiederbelebungsversuchen der Rettungskräfte. Auch die beiden Pferde überlebten den Unfall nicht. Die genaue Unfallursache und insbesondere weshalb sich die Pferde auf der Autobahn befanden ist zur Zeit noch unklar. Die Autobahn A3 musste während mehreren Stunden gesperrt werden.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare