Pull down to refresh...
zurück

Waldhütte in Bülach brennt bis auf Grundmauern nieder

In Bülach ist die Spitalwaldhütte bis auf die Grundmauern niedergebrannt. Das Feuer ist in der Nacht auf Samstag ausgebrochen. Es entstand Sachschaden von mehr als 100'000 Franken.

11.05.2019 / 11:45 / von: eob/sda
Seite drucken Kommentare
1
TOP Reporter
Von der Waldhütte bleiben nur noch die Grundmauern übrig. (Bild: Kantonspolizei Zürich)

Von der Waldhütte bleiben nur noch die Grundmauern übrig. (Bild: Kantonspolizei Zürich)

Von der Waldhütte bleiben nur noch die Grundmauern übrig. (Bild: TOP REPORTER/Daniel Wülser)

Von der Waldhütte bleiben nur noch die Grundmauern übrig. (Bild: TOP REPORTER/Daniel Wülser)

Von der Waldhütte bleiben nur noch die Grundmauern übrig. (Bild: TOP REPORTER/Daniel Wülser)

Von der Waldhütte bleiben nur noch die Grundmauern übrig. (Bild: TOP REPORTER/Daniel Wülser)

Von der Waldhütte bleiben nur noch die Grundmauern übrig. (Bild: TOP REPORTER/Daniel Wülser)

Von der Waldhütte bleiben nur noch die Grundmauern übrig. (Bild: TOP REPORTER/Daniel Wülser)

1
Schreiben Sie einen Kommentar

Kurz nach 3.30 Uhr wurde die Polizei alarmiert, dass eine Waldhütte in Bülach in Flammen stünde. Als die Rettungskräfte eintrafen, brannte die Hütte lichterloh.

Die Feuerwehr begann sofort mit den Löscharbeiten und konnte somit verhindern, dass die Flammen auf den umliegenden Wald übergriffen, schreibt die Kantonspolizei Zürich. Die Spitalwaldhütte brannte jedoch bis auf die Grundmauern nieder und konnte nicht gerettet werden.

Verletzte hat es beim Brand nicht gegeben. Warum die Hütte in Brand geriet, ist noch unklar und wird untersucht. Auch die Höhe des Sachschadens muss noch ermittelt werden. Gemäss Polizeiangaben dürfte er aber 100'000 Franken übersteigen.

Beitrag erfassen

Dani Wülser
am 11.05.2019 um 12:21
Bei dieser Waldhütte handelt es sich um die Spitalwaldhütte. Existiert schon seit über 50zig Jahren. Ist die Waldhütte nach dem Vita Parcours Parkplatz und nach dem passieren der Autobahnunterführung.