Pull down to refresh...
zurück

Winterthurer Musikfestwochen: Das Hauptprogramm ist komplett

Die Indie-Folk-Band Mighty Oaks und die britische Jazz-Electronic-Komponistin Laura Misch komplettieren das Hauptprogramm der Winterthurer Musikfestwochen. Zuwachs aus dem einheimischen und internationalen Newcomer-Topf gibt es auch im neuntägigen kostenlosen Programm.

15.05.2019 / 09:31 / von: mco
Seite drucken Kommentare
0
Die Hauptacts für die Musikfestwochen von 2019 stehen fest. (Bild: facebook.com/Winterthurer Musikfestwochen)

Die Hauptacts für die Musikfestwochen von 2019 stehen fest. (Bild: facebook.com/Winterthurer Musikfestwochen)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Neben Mighty Oaks, die 2013 ihren allerersten Schweizer Festival-Gig an den Musikfestwochen spielten, kehren mit Madrugada und AnnenMayKantereit zwei weitere Bands an die Winterthurer Musikfestwochen zurück, mit welchen das Festival ganz besondere Erinnerungen teilt, heisst es in der Medienmitteilung der Musikfestwochen. 

Während AnnenMayKantereit als Strassenmusik-Geheimtipp 2014 auf dem Kirchplatz begeisterten, trennten sich Madrugada just nach ihrem Musikfestwochen-Auftritt 2008. Nun kehren die Norweger am Samstag, 17. August 2019, für ihr einziges Sommer-Konzert in der Schweiz zurück an die Musikfestwochen – begleitet von Nothing But Thieves und Emilie Zoé. Das Hauptwochenende im Überblick:

Auch das neuntägige kostenlose Programm hat noch einmal Zuwachs aus dem internationalen Entdeckertopf bekommen. Neu im Line-up: Jangle-Indie von Boy Azooga, Nu-Jazz von Ausnahmetalent Emma-Jean Thackray und ihrem Quintett The Walrus, der Wiener Liedermacher Felix Kramer und dubifizierender Sound von Gentleman’s Dub Club. Dazu kommt australischer Surf-Rock von Hockey Dad, Folk-Punk von Skinny Lister und litauischer Swing von The Schwings Band.

Die Hälfte aller Auftrittsmöglichkeiten wird an Schweizer Musikerinnen und Musiker vergeben. Zu den bereits bestätigten einheimischen Acts gesellen sich das Ramallah-Basel-Austauschprojekt Kallemi und die Luzerner Psych-Rock-Newcomer Yet No Yokai. Die Winti Night trumpft mit Ikan Hyu, Laserwolf, Awesome Arnold und No Me Coman.

Alle bisher bestätigten Acts im Überblick

Hauptkonzerte:

Freitag, 16.08.2019: AnnenMayKantereit | Alice Phoebe Lou | Ocean Alley
Samstag, 17.08.2019: Madrugada | Nothing But Thieves | Emilie Zoé
Sonntag, 18.08.2019: Beirut | Mighty Oaks | Laura Misch

9 Tage kostenlos mit:

Golden Dawn Arkestra | Reykjavíkurdætur | Kid Simius | Lee Fields & The Expressions | Skinny Lister | Sundara Karma | Gentleman’s Dub Club | Hockey Dad | The Two | Black Sea Dahu | Ikan Hyu | Cat Clyde | Boy Azooga | L’Ecair | Granada | Long Tall Jefferson | Derya Yildirim & Grup Şimşek Goldroger | Lisa Morgenstern | Another Sky | Fangclub | Rayland Baxter | Botticelli Baby | Kojaque | Cyril Cyril | Emma-Jean Thackray’s Walrus | Laserwolf | Extrafish | Egopusher | Kallemi | Awesome Arnold | No Me Coman | Yet No Yokai | Catalyst | Felix Kramer | The Schwings Band + viele mehr.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare