Pull down to refresh...
zurück

«Wir fordern noch mehr Schutz»

Nach dem Attentat im Deutschen Halle, spricht der Präsident des Schweizerischen Israelitischen Gemeindebundes über das Attentat und die Gefährdungslage in der Schweiz.

10.10.2019 / 18:58 / von: pra/mle
Seite drucken Kommentare
0
Nach dem Attentat im Deutschen Halle, spricht der Präsident des Schweizerischen Israelitischen Gemeindebundes über das Attentat und die Gefährdungslage in der Schweiz. (Screeshot: TELE TOP)

Nach dem Attentat im Deutschen Halle, spricht der Präsident des Schweizerischen Israelitischen Gemeindebundes über das Attentat und die Gefährdungslage in der Schweiz. (Screeshot: TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

«Wir verspüren keine Panik, doch wir müssen die Lage ernst nehmen», meint Herbert Winter. Der Präsident des Schweizerischen Israelitischen Gemeindebundes ist zutiefst betroffen und ist in Gedanken bei den Opfern des Attentats.

«Wir sind gefährdet von vielen Seiten und brauchen noch stärkeren Schutz seitens des Staats», erklärt Herbert Winter weiter. Der Bundesrat habe zwar eine neue Verordnung für die Unterstützung von Minderheiten verabschiedet, doch dies reiche noch nicht

Im Interview mit TELE TOP spricht Herbert Winter über die aktuellen Geschehnisse:

video

Beitrag erfassen

Keine Kommentare