Pull down to refresh...
zurück

Wollishofer Familienstreit: 18-Jährige hat Vater erschossen

Nach dem tödlichen Familienstreit am Donnerstagmorgen in Zürich Wollishofen gehen die Ermittler davon aus, dass die 18-jährige Tochter ihren 47 Jahre alten Vater erschossen hat. Sie wurde festgenommen.

25.09.2020 / 17:17 / von: mle/sda
Seite drucken Kommentare
0
Am Donnerstagmorgen kam es in einer Wohnung im Zürcher Kreis 2 zu einem Streit zwischen mehreren Personen - der Familienvater verstarb. (Bild: TELE TOP/Mikko Stamm)

Am Donnerstagmorgen kam es in einer Wohnung im Zürcher Kreis 2 zu einem Streit zwischen mehreren Personen - der Familienvater verstarb. (Bild: TELE TOP/Mikko Stamm)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Nach dem tödlichen Familienstreit am Donnerstagmorgen in Zürich gehen die Ermittler davon aus, dass die 18-jährige Tochter ihren 47 Jahre alten Vater mit einer Schusswaffe tödlich verletzt hat. Die Frau wurde verhaftet und die Staatsanwaltschaft hat beim Zwangsmassnahmengericht Untersuchungshaft für sie beantragt.

Die Staatsanwaltschaft hat ein Verfahren eröffnet, wie sie am Freitag mitteilte. Wie sich die Auseinandersetzung zugetragen hat und unter welchen Umständen die 18-Jährige die Schüsse abgegeben hat, ist noch unklar. Die Ermittlungen laufen.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare