Pull down to refresh...
zurück

Zehn Zürcher Hotels machen dicht

Die Zahl der Logiernächte in der Tourismusregion Zürich ist 2020 im Vergleich zum Vorjahr um rund zwei Drittel zurückgegangen. In und um Zürich haben bereits zehn Hotels den Betrieb aufgegeben, etliche weitere sind vorübergehend geschlossen.

19.02.2021 / 14:00 / von: sda/mma
Seite drucken Kommentare
2
Dass Swissotel in Oerlikon gehört zu den Zürcher Hotels, die infolge der Corona-Krise den Betrieb aufgegeben haben. (Archivbild: KEYSTONE/PATRICK B. KRAEMER)

Dass Swissotel in Oerlikon gehört zu den Zürcher Hotels, die infolge der Corona-Krise den Betrieb aufgegeben haben. (Archivbild: KEYSTONE/PATRICK B. KRAEMER)

2
Schreiben Sie einen Kommentar

In der gesamten Schweiz gingen im Corona-Jahr die Logiernächte zurück. So auch in der Region Zürich. Nur gerade 2,26 Millionen Übernachtungen habe die Tourismusregion Zürich im Jahr 2020 gezählt, teilte Zürich Tourismus am Freitag mit. Die Tourismusregion reicht von Baden und Winterthur über die Stadt Zürich und die Flughafenregion bis nach Rapperswil und Zug.

Grenzt man den Fokus auf die Stadt Zürich ein, sieht es noch etwas schlimmer aus: Das Minus dort beträgt rund 69 Prozent.

Zehn Hotels geben Betrieb auf

In und um Zürich haben mindestens zehn Hotels den Betrieb aufgegeben, wie der Zürcher Hotelier Verein (ZHV) auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA mitteilte. Darunter sind auch grosse und bekannte Häuser wie das 5-Sterne-Hotel Atlantis, der Glärnischhof oder das Swissôtel in Oerlikon. Zudem wisse der ZHV von mindestens 16 Hotels, die temporär geschlossen seien.

Nach dem katastrophalen Jahr will die Branche aber nach vorne schauen. Dank den Impfungen sei ein Ende der Krise absehbar, heisst es in der Mitteilung. Zürich Tourismus bereite sich derzeit auf den Moment vor, wenn die Grenzen wieder offen seien.

Den Betrieb aufgegeben haben:

Atlantis by Giardino, Hotel X-tra, Hotel Sunnehus, Swissôtel Oerlikon, Hotel Ascot, Hotel Coronado, Hotel Fly Away, Hotel Jakob Rapperswil, The guest's house Zürich, Hotel Glärnischhof

Vorübergehend geschlossen sind:

Hotel Greulich, Hotel Baur en Ville, Hotel Leoneck, Hotel Montana, Hotel Krone Unterstrass, Hotel Sternen Oerlikon, Hotel Strochen, Hotel Felix, Hotel Rössli, Hotel Seefeld, Hotel Scheuble, Hotel Marktgasse, Hotel Engimatt, B&B Rümlang, Hotel Ambassador, Hotel Rex

Beitrag erfassen

Peter P. Odermatt
am 22.02.2021 um 20:44
Und alles nur wegen den falschen Massnahmen des Bundesrates Berset.
Mane
am 20.02.2021 um 09:55
Schade dass es so kommen musste!Ich weiß nur,es geht bergab!Es gibt vielleicht eine Lösung!Die Hotels als Wohnraum nutzen!