Pull down to refresh...
zurück

Zu viele Lehrer in Isolation - Dübendorf lässt Schule ausfallen

In Dübendorf fällt die Schule auf der Primarstufe teilweise aus: Grund dafür ist, dass zu viele Lehrpersonen mit dem Coronavirus infiziert sind und seit dem Wochenende in Isolation sitzen. Ersatz-Lehrpersonen konnten keine mehr aufgetrieben werden.

17.01.2022 / 15:37 / von: mle/sda
Seite drucken Kommentare
0
Keine Lehrpersonen mehr da: Wegen mehrerer Corona-Ansteckungen fällt die Schule in Dübendorf aus. (Symbolbild: KEYSTONE/Ti-Press/FRAzCESCA AGOSTA)

Keine Lehrpersonen mehr da: Wegen mehrerer Corona-Ansteckungen fällt die Schule in Dübendorf aus. (Symbolbild: KEYSTONE/Ti-Press/FRAzCESCA AGOSTA)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Bisher schafften es die Schulen im Kanton Zürich mit Vikarinnen und Studierenden einigermassen über die Runden. Krankheitsfälle und Abwesenheit wegen Quarantänen konnten irgendwie überbrückt werden.

Nun hat eine erste Schule keinen Ersatz für ihre Ausfälle mehr gefunden. Im Primarschulhaus Stägenbuck sind gleich sieben Lehrpersonen aufs Mal erkrankt und seit dem Wochenende in Isolation, wie die Gemeinde mitteilte. Es sei aber unmöglich gewesen, genügend Ersatz für die betroffenen Klassen zu finden.

Am Montag und Dienstag fällt der Unterricht deshalb aus. Die Schule stellt eine Notfallbetreuung sicher.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare