Pull down to refresh...
zurück

Zürcher Berufseinsteiger können sich ein Jahr gratis beraten lassen

Der Kanton Zürich hat ein Gratis-Beratungsangebot für Lehrabgänger und Maturanden der Jahre 2020 und 2021 entwickelt. Das Corona-bedingte Angebot gilt ab August für ein Jahr und umfasst drei Beratungsstunden.

27.05.2021 / 12:03 / von: jmi/sda
Seite drucken Kommentare
0
Der Kanton Zürich bietet ein spezielles Beratungsangebot an für Personen, die während der Corona-Krise ihre Ausbildung absolviert oder Matura erworben haben. (Symbolbild:KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER)

Der Kanton Zürich bietet ein spezielles Beratungsangebot an für Personen, die während der Corona-Krise ihre Ausbildung absolviert oder Matura erworben haben. (Symbolbild:KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Das Programm «SOS-Beratungen für Lehrabgänger/innen und Maturandinnen/Maturanden» soll Betroffenen helfen, auch in Corona-Zeiten in Arbeitswelt oder Studium Fuss zu fassen. Das Angebot der Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung könne altersunabhängig genutzt werden, teilte der Regierungsrat am Donnerstag mit. Jugendliche und junge Erwachsene, die in den Jahren 2020 oder 2021 ihre Ausbildung abgeschlossen oder die Maturität erworben haben, sollen vom dem neuen Beratungsangebot profitieren.

Persönliche und individuelle Beratung für jeden

Im Beratungsangebot werden zusammen mit den jungen Menschen in bis zu drei rund stündigen Beratungsgesprächen ihre Bedürfnisse, beruflichen Ziele und ihre Fertigkeiten angeschaut und gemeinsam nach einer Lösungen gesucht. So kann den Jungen die Last ein wenig abgenommen werden.

Im Beitrag vom RADIO TOP erklärt André Woodtli, Leiter vom Amt für Jungend und Berufsberatung vom Kanton Zürich, wie ein solches kostenloses Beratungsgespräch abläuft:

audio

TELE TOP-Beitrag zur Berufsberatung:

video

Beitrag erfassen

Keine Kommentare