Pull down to refresh...
zurück

Zürcher Polizeinotrufnummern wieder erreichbar

Am Mittwochnachmittag konnten die Notrufnummern 112 und 117 in der Stadt Zürich während rund 2,5 Stunden nicht erreicht werden. Schuld waren Wartungsarbeiten.

16.10.2019 / 18:15 / von: vme/mle/sda
Seite drucken Kommentare
0
Der Polizeinotruf der Stadt Zürich kann derzeit nicht gewählt werden. (Bild:Pixabay.com/JESHOOTS-com)

Der Polizeinotruf der Stadt Zürich kann derzeit nicht gewählt werden. (Bild:Pixabay.com/JESHOOTS-com)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Panne bei den Polizeinotrufnummern 112 und 117 in der Stadt Zürich: Sie konnten am Mittwochnachmittag vorübergehend nicht erreicht werden. Grund war eine technische Störung.

Bei Wartungsarbeiten des Systemanbieters sei es ab etwa 15:30 Uhr zu unerwarteten Störungen bei den beiden Nummern gekommen, wie die Stadtpolizei mitteilte. Kurz vor 18 Uhr funktionierten die Verbindungen nach einer instabilen Phase wieder reibungslos, wie die Stadtpolizei Zürich auf Twitter mitteilte:

Die technische Störung der Notrufnummern 112 und 117 bei der Stadtpolizei Zürich konnte behoben werden. Die Einsatzzentrale ist wieder uneingeschränkt erreichbar. Hier zur Medienmitteilung: ^su https://t.co/iqYP3EetLy

— Stadtpolizei Zürich (@StadtpolizeiZH) 16. Oktober 2019

 

Wie für solche Fälle vorgesehen, sei das Notfallkonzept automatisch aktiviert worden, schreibt die Polizei. Es habe sich bewährt. Die Notrufe seien an die Kantonspolizei Zürich respektive an die Kantonspolizei Bern umgeleitet worden. Dann wurden sie durch die Polizeikorps an die Stadtpolizei Zürich weitergeleitet. Diese war über die Hauptnummer 0 444 117 117 durchgehend erreichbar. 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare