Pull down to refresh...
zurück

Zürcher Stimmenkönige sitzen alle in der SVP

Auch wenn die SVP bei den Wahlen vom Sonntag Federn lassen musste: Bei der Zürcher Nationalratsdelegation sind sie die unangefochtenen Stimmenkönige. Die zehn Gewählten SVP-Nationalräte haben alle mehr Stimmen erhalten als sämtliche anderen Kandidierenden.

21.10.2019 / 08:05 / von: sda/mco
Seite drucken Kommentare
0
Die Kandidaten der Zürcher SVP lassen sich feiern. (Bild: RADIO TOP / Elena Oberholzer)

Die Kandidaten der Zürcher SVP lassen sich feiern. (Bild: RADIO TOP / Elena Oberholzer)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Rangliste zeigt es deutlich: Auf den ersten zehn Plätzen stehen ausschliesslich Nationalrätinnen und Nationalräte der SVP. Auf Platz 1 steht wie schon vor vier Jahren Roger Köppel. Er holte 121'098 Stimmen. Dies sind allerdings rund 50'000 weniger als bei seiner ersten Wahl in den Nationalrat im Jahr 2015.

Auch auf den weiteren Rängen der «Top 10» stehen ausschliesslich SVP-Vertreter. Nach Köppel folgen Gregor Rutz, Fredi Heer und Hans-Ueli Vogt. Alle gewählten SVP-Vertreter landeten plus minus auf ihrem Startplatz der Liste. Das heisst, dass die meisten SVP-Wählerinnen und -Wähler die Liste unverändert einwarfen.

Die erste Kandidatin einer anderen Partei ist mit 109’992 Stimmen SP-Nationalrätin Jacqueline Badran. Sie holte aber immer noch weniger Stimmen als der «schlechteste» SVP-Nationalrat Martin Haab, der sie mit drei Stimmen übertraf.

Nach Badran folgt Tiana Angelina Moser (GLP) mit 90'226 Stimmen, danach Mattea Meyer (SP) mit 89'270 Stimmen.

Hier geht es zum Ticker der Zürcher Ständerats- und Nationalratswahlen. 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare