Pull down to refresh...
zurück

Zürich: Linksextreme zünden Auto vor französischem Konsulat an

In Zürich haben Sympathisanten der französischen «gilets jaunes» vor dem französischen Konsulat ein Diplomatenauto angezündet. Die Polizei konnte das Feuer rasch löschen.

10.12.2018 / 15:44 / von: sap
Seite drucken Kommentare
0
In Zürich haben Sympathisanten der französischen «gilets jaunes» vor dem französischen Konsulat ein Diplomatenauto angezündet (Bild: facebook.com/Consulat général de France à Zurich)

In Zürich haben Sympathisanten der französischen «gilets jaunes» vor dem französischen Konsulat ein Diplomatenauto angezündet (Bild: facebook.com/Consulat général de France à Zurich)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

In einem Bekennerschreiben betonen die Aktivisten, dass sie mit der Aktion ihre Solidarität mit den «gilets jaunes» in Frankreich bekunden. Als Zeichen dafür haben sie eine gelbe Weste hinterlassen. Die Stadtpolizei Zürich bestätigt auf Anfrage von RADIO TOP eine entsprechende Meldung der «NZZ». Eine Polizeipatrouille habe das Feuer in der Nacht auf Montag entdeckt und dieses gleich selber löschen können.

Laut der Polizei ist am Diplomatenauto erheblicher Sachschaden entstanden. Die Polizei steht mit dem französischen Konsulat in Kontakt, um das weitere Vorgehen zu klären.

In Frankreich demonstrieren die «gilets jaunes» gegen die Erhöhung von Kraftstoffen und für die Erhöhung der Mindestlöhne und Renten. Im Rahmen der Demonstrationen ist es in Frankreich in den letzten Wochen zu heftigen Ausschreitungen gekommen.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare