Pull down to refresh...
zurück

Zürich: Mann zielt mit Softair-Gun aus Auto

In Zürich sind am Wochenende zwei Männer verhaftet worden. Sie haben in den Kreisen 5 und 1 mit einer Imitationswaffe aus dem fahrenden Auto gezielt und deshalb einen Polizeieinsatz ausgelöst.

15.04.2019 / 11:40 / von: das
Seite drucken Kommentare
0
Zwei junge Männer sind am Wochenende mit ihrem Auto durch Zürich gefahren und haben mit einer Imitationswaffe aus dem Fenster auf verschiedene Objekte gezielt. (Symbolbild: stadt-zuerich.ch)

Zwei junge Männer sind am Wochenende mit ihrem Auto durch Zürich gefahren und haben mit einer Imitationswaffe aus dem Fenster auf verschiedene Objekte gezielt. (Symbolbild: stadt-zuerich.ch)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Gemäss einer Mitteilung der Stadtpolizei haben am frühen Samstagabend mehrere besorgte Bürger Alarm geschlagen. Sie hätten beobachtet, wie bei der Tramhaltestelle Sihlquai/Hauptbahnhof und bei der Verzweigung Talstrasse/Bärengasse ein Mann mit einer Waffe aus einem grauen Auto zielte.

Kurz danach hat eine Polizeipatrouille das beschriebene Auto entdeckt. Als sie die beiden Personen im Auto kontrollierten, fanden sie eine Imitationswaffe. Diese wurde sichergestellt und die beiden 21-Jährigen verhaftet.

Die Stadtpolizei Zürich weist erneut darauf hin, dass Imitationswaffen auch für Polizistinnen und Polizisten nicht von echten Waffen zu unterscheiden sind und es deshalb zu gefährlichen Situationen kommen könnte. Auch das Tragen von Imitationswaffen ist verboten.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare