Pull down to refresh...
zurück

Zürich Openair plant Alternativ-Festival

Zwar wird das Zürich Openair auf 2022 verschoben, doch haben sich die Veranstalter für den Sommer 2021 ein neues Openair-Format ausgedacht: das ZOAlina. Die kleine Version soll an zwei Wochenenden im August mit maximal 10'000 Besuchern steigen.

27.05.2021 / 17:33 / von: mle
Seite drucken Kommentare
0
Das normale Zürich Openair wird auf 2022 verschoben. (Archivbild: TOP-Medien/Marian Märki)

Das normale Zürich Openair wird auf 2022 verschoben. (Archivbild: TOP-Medien/Marian Märki)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Nach dem gestrigen Bundesratsentscheid liesse es die momentane Situation nicht zu, das Zürich Openair in seiner bekannten Form durchzuführen. Wie die Veranstalter am Donnerstag mitteilen, verschieben sie das Festival deshalb auf 2022.

Als Alternative planen sie zwei Festival-Wochenenden mit jeweils maximal 10'000 Besuchern. Denn am Mittwoch hat der Bundesrat per Ende August Grossveranstaltungen mit bis zu 10'000 Besuchern in Aussicht gestellt.

Das ZOAlina soll an den Wochenenden vom 20. bis 21. August und 26. bis 28. August auf dem Festivalgelände in Rümlang stattfinden. Weitere Informationen folgen laut Veranstalter in Kürze.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare