Pull down to refresh...
zurück

Zugpassagier zieht wegen Messerfuchtler Notbremse

Ein geistig verwirrter Mann hat in einer Zürcher S-Bahn einen Polizeieinsatz ausgelöst. Der 33-Jährige hat am Dienstagabend in der S9 mit einem Taschenmesser herumgefuchtelt.

09.10.2018 / 21:27 / von: das
Seite drucken Kommentare
0
Weil ein geistig verwirrter Mann im Zug mit einem Messer herumgefuchtelt hatte, musste die S9 in Oberglatt einen Nothalt einlegen. (Screenshot: Google Maps)

Weil ein geistig verwirrter Mann im Zug mit einem Messer herumgefuchtelt hatte, musste die S9 in Oberglatt einen Nothalt einlegen. (Screenshot: Google Maps)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Weil sich der Mann nicht beruhigen liess, hat ein Zugpassagier in Oberglatt die Notbremse gezogen, teilt die Kantonspolizei Zürich mit. Dort wurde der Messerfuchtler von der Polizei in Gewahrsam genommen. Er wird nun psychologisch untersucht.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare