Pull down to refresh...
zurück

Zwei bewaffnete Räuber überfallen Kiosk in Schlieren

In Schlieren im Kanton Zürich haben am Montagmorgen zwei bewaffnete Männer einen Kiosk überfallen. Sie konnten mit mehreren hundert Franken Beute fliehen. Die Kantonspolizei Zürich sucht Zeugen.

25.01.2021 / 12:12 / von: mma
Seite drucken Kommentare
0
Die Kantonspolizei Zürich sucht Zeugen. (Symbolbild: KEYSTONE/GAETAN BALLY)

Die Kantonspolizei Zürich sucht Zeugen. (Symbolbild: KEYSTONE/GAETAN BALLY)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Am Montagmorgen haben in Schlieren zwei bewaffnete Maskierte einen Kiosk überfallen. Die Maskierten betraten gemäss Mitteilung kurz nach 7:30 Uhr durch einen Seiteneingang den Kiosk, bedrohten die Angestellte mit Faustfeuerwaffen und verlangten Bargeld. Die Täter konnten mit mehreren hundert Franken Beute zu Fuss in Richtung Wagi-Quartier flüchten. Verletzt wurde beim Überfall niemand. Dies teilt die Kantonspolizei Zürich am Montagmittag mit.

Beide Männer werden auf 20 bis 25 Jahre und 175 bis 180 cm Körpergrösse geschätzt. Sie waren schwarz gekleidet, verdeckten ihr Gesicht mit schwarzen Corona-Masken, trugen schwarze Wollmützen, hatten die Kapuzen hochgeschlagen und jeder trug eine Faustfeuerwaffe bei sich. Sie sprachen Schweizerdialekt.

Zeugenaufruf: Personen, die in diesem Zusammenhang Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Telefon 044 247 22 11, in Verbindung zu setzen.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare