Pull down to refresh...
zurück

Zwei grosse Gemeinden stellen sich gegen die Gemeindefusion

Nachdem der Gemeinderat von Kleinandelfingen sich gegen die Gemeindefusion mit den umliegenden Gemeinden ausgesprochen hat, macht dies auch der Gemeinderat von Andelfingen. Die Meinungen darüber sind verschieden.

14.07.2020 / 19:07 / von: rme/mst
Seite drucken Kommentare
0
Zwei von sechs Gemeinden wollen nicht miteinander fusionieren. (Screenshot: TELE TOP)

Zwei von sechs Gemeinden wollen nicht miteinander fusionieren. (Screenshot: TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Seit Montag ist bekannt, dass nach Kleinandelfingen auch der Gemeinderat von Andelfingen gegen die Gemeindefusion ist. Dies weil sie mehrere Projekte offen haben, welche unterbrochen werden würden, wenn man die Gemeinden Kleinandelfingen, Andelfingen, Humlikon, Henggart, Adlikon und Thalheim fusioniert. Dazu kommt, dass danach alle Gemeinden mitsprechen können.

Dadurch könnte das eine oder andere Projekt nicht realisiert werden. Für den Gemeindepräsidenten aus Humlikon, Marcel Meisterhans, ist dies nachvollziehbar. Trotzdem wünscht er sich eine Fusion, da sie offene Stellen in der Behörde nur noch selten besetzten können.

Denn die Gemeinden sehr klein sind. Neben Humlikon ist auch Thalheim für eine Fusion der 6 Gemeinden. Wie die Gemeinderäte von Henggart und Adlikon stimmen ist noch unklar. Sie müssen sich jedoch bis spätestens am Mittwochabend entscheiden.

Im Interview mit TELE TOP sprechen die Gemeindepräsidenten aus Humlikon und Andelfingen über die aktuelle Situation:

video

Beitrag erfassen

Keine Kommentare