Pull down to refresh...
zurück

Zwei Männer am Zürcher Seebecken mit Stichwaffe bedroht und beraubt

Am Freitagabend haben drei Männer am Zürcher Seebecken zwei andere Männer mit einer Stichwaffe bedroht und ausgeraubt. Die Stadtpolizei Zürich konnte die drei mutmasslichen Täter kurz nach der Tat am Zürcher Stadelhofen festnehmen.

15.08.2020 / 13:55 / von: szw/sda
Seite drucken Kommentare
0
Drei junge Männer haben am Seebecken in Zürich zwei Männer mit einer Stichwaffe bedroht und ausgeraubt. (Symbolbild: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)

Drei junge Männer haben am Seebecken in Zürich zwei Männer mit einer Stichwaffe bedroht und ausgeraubt. (Symbolbild: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Zürcher Stadtpolizei hat am Freitagabend im Kreis 1 drei junge Männer verhaftet, die zuvor am Seebecken zwei andere junge Männer bedroht und beraubt hatten.

Die beiden Opfer hätten sich kurz nach 23.00 Uhr bei der Polizei gemeldet. Sie hätten angegeben, am Utoquai von mehreren Unbekannten mit einer Stichwaffe bedroht und ausgeraubt worden zu sein, teilte die Zürcher Stadtpolizei am Samstag mit.

Kurze Zeit später hätten drei mutmassliche Täter im Alter von 15, 17 und 18 Jahren im Raum Stadelhofen verhaftet werden können. Dabei habe die Polizei eine Stichwaffe sichergestellt. Nach polizeilichen Befragungen seien die beiden Jugendlichen der Jugendanwaltschaft und der 18-Jährige der Staatsanwaltschaft Zürich zugeführt worden.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare