Pull down to refresh...
zurück

Zwei Verletzte bei Schlägereien in Zürich

In Zürich sind bei Schlägereien zwei Personen verletzt worden. Bei einer Auseinandersetzung am Platzspitz erlitt ein junger Mann Verletzungen im Gesicht, teilt die Stadtpolizei Zürich mit. Bei einer Schlägerei an der Langstrasse wurde ein 29-Jähriger verletzt.

21.09.2019 / 13:53 / von: sap
Seite drucken Kommentare
0
Bei einer Schlägerei an der Langstrasse wurde ein 29-Jähriger verletzt. (Bild: Screenshot Google Street View)

Bei einer Schlägerei an der Langstrasse wurde ein 29-Jähriger verletzt. (Bild: Screenshot Google Street View)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Am späten Freitagabend ist die Polizei wegen eines Streits an die Platzpromenade gerufen worden. Dort traf sie zwei Männer im Alter von 17 und 18 Jahren. Einer der beiden hatte mittelschwere Gesichtsverletzungen und wurde ins Spital gebracht. Zuvor ist es zu einem Streit mit mehreren Unbekannten gekommen. Diese konnten flüchten. Laut den Betroffenen handelte es sich dabei um zwei Männer und eine Frau. 

Auch an der Langstrasse ist es zu einem Streit zwischen mehreren Personen gekommen. Ein 29-Jähriger musste nach dem Streit am frühen Samstagmorgen ins Spital gebracht werden. Er wurde durch Faustschläge verletzt. Die Polizei hat zwei mutmassliche Täter verhaftet.

Zeugenaufruf: Personen, die Angaben zum Vorfall vom Freitagabend, 20. September 2019, etwa zwischen 22.45 und 22.55 Uhr an der Platzpromenade in der Nähe des Landesmuseums machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich, Tel. 0 444 117 117, zu melden. Gemäss Angaben der Betroffenen handelte es sich bei den Unbekannten um zwei Männer und eine Frau zwischen 160 und 190 cm gross, mit dunklerer Hautfarbe und schwarzen, gekrausten Haaren.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare