Pull down to refresh...
zurück

Zweiter GC-Hooligan verhaftet

Nach den Ausschreitungen beim GC-Abstieg ist ein zweiter Hooligan verhaftet worden. Gegen ihn werde wegen Nötigung ermittelt.

16.05.2019 / 10:34 / von: mco
Seite drucken Kommentare
0
GC-Hooligens porvizieren beim Spiel gegen Luzern einen Spielabbruch. (Screenshot: youtube.com/srf sport)

GC-Hooligens porvizieren beim Spiel gegen Luzern einen Spielabbruch. (Screenshot: youtube.com/srf sport)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Ein weiterer Krawallmacher, der bei den Ausschreitungen rund um das Spiel der Grasshoppers gegen den FC Luzern den Spielabbruch mitverursacht hat, wurde im Kanton Zürich festgenommen. Dies bestätigt die Luzerner Staatsanwaltschaft gegenüber dem «Blick».

Die null zu vier Niederlage hat den Abstieg von GC besiegelt. Daraufhin hat die Liga erste Stadionverbote gegen fünf GC-Fans ausgesprochen und die Staatsanwaltschaft von Luzern hat Ermittlungen eröffnet wegen Nötigung.

Gestern wurde der erste der Hooligens festgenommen. Heute folgt nun die Festnahme des zweiten.

 

 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare