Pull down to refresh...
zurück

Album der Woche

Peter Reber zählt zu den erfolgreichsten Schweizer Musikern, sei dies als musikalischer Kopf der legendären «Peter, Sue & Marc», als Solokünstler oder als Hitlieferant für andere Künstler. Er hat nebst unzähligen Hits und Millionen verkaufter Platten mit seinem «Hippigschpängschtli» auch die Herzen der Kinder erobert.

14.10.2019 / 09:05 / von: mma
Seite drucken Kommentare
0
Peter Reber erhielt 2016 den «Swiss Music Award» für sein Lebenswerk sowie 2017 den «Ehren-Prix Walo». (Bild: RADIO TOP/Marija Lepir)

Peter Reber erhielt 2016 den «Swiss Music Award» für sein Lebenswerk sowie 2017 den «Ehren-Prix Walo». (Bild: RADIO TOP/Marija Lepir)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Nebst den komplett neuen Titeln «Ha mys Härz uf der Büni gla», ein Dankeschön ans Publikum, «Ganz mit dir allei» - der Kafi-Song, ein etwas anderes Liebeslied, sowie «Ploudertäsche», ein Song für und über seine Enkelin, hat Peter mit den 3 Aargauer Musiker und Produzenten Patric Neeser, Patrik Meier und David Hofmann einige seiner Lieblingslieder, die er auch auf der kommenden Tournee spielen wird, neu arrangiert und im Sound reduzierter und direkter aufgenommen. So haben nach über dreissig Jahren – Lieder wie «E Vogel ohni Flügel», «Fasch win es Gebät», «Für di brönnt geng es Liecht» und – gesungen von Nina – «D Chinder vom Kolumbus» ein neues Gewand erhalten.

«Stürmischi Zyte», auch ein Lied der ersten Stunde, hat er in der Bühnenfassung, nur mit Klavier und mit Nina am Cello, neu eingespielt. NINA singt zudem «Sind so kleine Hände» von Bettina Wegener und einer Version von «Sing Children», einem Peter, Sue & Marc – Song.

Quelle: Universal Music

Täglich um 14:40 Uhr verlosen wir ein Album der Woche auf RADIO TOP!

Beitrag erfassen

Keine Kommentare