Pull down to refresh...
zurück

Album der Woche

Was Bligg und Marc Sway ankündigen, ziehen sie durch. Nachdem die beiden Erfolgsgaranten mit «Us Mänsch» und «Sorry Mama» bereits die Singlecharts erobert haben, machen sie ihr Versprechen wahr und veröffentlichen mit «Heimspiel» ihr erstes gemeinsames Album.

10.05.2021 / 10:30 / von: tmi/mle/sda
Seite drucken Kommentare
0
Bligg und Marc Sway alias BLAY kurven mit ihrem Blaymobil durch die Schweiz. (Bild: TOP-Medien/Marian Märki)

Bligg und Marc Sway alias BLAY kurven mit ihrem Blaymobil durch die Schweiz. (Bild: TOP-Medien/Marian Märki)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Unverkennbar neu: Das sind BLAY. Bligg und Marc Sway haben ihr versprechen gehalten und gemeinsam das Album «Heimspiel» veröffentlicht. Wer eine klar zuordnungsbare Stilrichtung erwartet, dem sei so viel verraten: Er liegt falsch. Wer eine gigantische Live-Produktion von Bligg und Sway vor dem Auge sieht, dem sei garantiert: Er liegt richtig. In jedem der zehn Songs ist förmlich spürbar, welches Potenzial für Live-Auftritte in ihnen schlummert. Das Hallenstadion vibriert schon nur beim Gedanken an den gemeinsamen Gig. Wortspielereien vereint mit musikalischen Elementen beider Künstler lassen Songs wie «Liebesbrief» oder «D’Schueh» gross werden. Und doch ist die Musik von BLAY eigen: «Wir haben ein Projekt gemeinsam gestartet und durchgezogen.»

Von Anfang an war es nie die Absicht, dass Marc mit meiner Band spielt oder ich mit ihm und seinen Musikern performe. Wir haben mit BLAY etwas Eigenes geschaffen und die richtigen Musiker an die richtige Stelle gesetzt», freut sich Bligg über das neue Album.

Presetext: Blay Ent. AG

Beitrag erfassen

Keine Kommentare