Pull down to refresh...
zurück

Faszination Tattoo

In der Woche vom 1. bis 5. April dreht sich bei RADIO TOP alles um Tattoos. Die ganze Woche wird Praktikant Marcel Jambé die verschiedenen Aspekte vom Tätowieren genauer unter die Lupe nehmen. Am Montag geht es um Tattoos im Allgemeinen. Sind sie noch immer verschrien oder mittlerweile akzeptiert?

30.03.2019 / 00:00 / von: mle
Seite drucken Kommentare
0
Sind Tattoos noch immer verschrien oder mittlerweile akzeptiert? (Bild: Pixabay.com/Free-Photos)

Sind Tattoos noch immer verschrien oder mittlerweile akzeptiert? (Bild: Pixabay.com/Free-Photos)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Gerade Rapper und viele andere Künstler und Promis schmücken sich damit und setzen einen Trend: Tattoos, die früher nur Seefahrer und Häftlinge trugen und in gewissen Ländern im fernen Osten ein Zeichen für organisiertes Verbrechen waren, haben es in die Mitte der Gesellschaft geschafft. 

Gerade die jungen Erwachsenen fahren voll auf den Tattoo-Trend ab. Selbstverwirklichung, auffallen und sich schmücken; das will fast jeder junge Erwachsene. Glaubt man diversen Medienberichten, ist in der Schweiz jeder Dritte unter 30 Jahren tätowiert. Unabhängig des Alters, ist etwa 15 Prozent der Schweizer Bevölkerung tätowiert.

Tattoos sind für die meisten Menschen Kunst. Denn es gibt dabei fast keine Grenzen. Für gewisse Menschen ist es ein Fotoalbum voll mit Erinnerungen. Für die einen ist ein Tattoo kostbarer Körperschmuck, für die anderen einfach nur unschönes Gekritzel.

Marcel Jambé hat bei den Leuten auf der Strasse nachgefragt. Was hältst du von Tattoos?

audio


Was ist ein No-Go bei Tattoos?

audio


Hier geht es zur Übersicht über die Themenwoche.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare