Pull down to refresh...
zurück

The Black Crowes mit Kult-Platte Shake Your Money Maker zurück!

Nach langer Pause kommen The Black Crowes wieder zurück und gehen mit ihrem Kult-Album «Shake Your Money Maker» auf Tour. Die Band spielt ihre einzige Schweizer Show am 14. Oktober 2022 in THE HALL Zürich.

30.11.2021 / 10:30 / von: mco
Seite drucken Kommentare
0
Promotion
Vor dreissig Jahren veröffentlichten The Black Crowes ihr Debütalbum Shake Your Money Maker. Das Album war, wie Rolling Stone es beschrieb, «ein Gitarren-Party-Cracker, der Southern-R&B-Crunch und angloamerikanische, stolzierende Einstellung verbindet». (Bild: Good News Productions AG)

Vor dreissig Jahren veröffentlichten The Black Crowes ihr Debütalbum Shake Your Money Maker. Das Album war, wie Rolling Stone es beschrieb, «ein Gitarren-Party-Cracker, der Southern-R&B-Crunch und angloamerikanische, stolzierende Einstellung verbindet». (Bild: Good News Productions AG)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Vor dreissig Jahren und zu einer Zeit, in der Journalisten den Tod des Rock trauerten, weil kitschiger Pop und Hair Metal die Charts dominierten, kamen The Black Crowes aus Atlanta, um ihn wiederzubeleben. Das authentisch düstere Blues-Rockalbum wurde im ersten Jahr mit Doppel-Platin ausgezeichnet. Die Band wurde zur «Most Rock n' Roll Rock n' Roll Band in the world» gekrönt und tourte mit den Rock-Legenden AC/DC, Robert Plant und Aerosmith. Im Jahr 2013 verkündete die Band ihren Rücktritt.

Am 13. Februar 2020 jährt sich offiziell der 30. Jahrestag des fünffachen Platin-Albums «Shake Your Money Maker». Am 11. November 2019 schockierte Radiolegende Howard Stern, einer der ersten Anhänger von The Black Crowes, Fans und Rockjournalisten gleichermassen, als er die Wiedervereinigung von Chris und Rich Robinson ankündigte, die als The Black Crowes noch einmal auf Tournee gehen und die kultige Platte von Anfang bis Ende spielen werden. So auch am 14. Oktober 2022 live in THE HALL Zürich.

Hier geht es zu den Tickets.

Text: Good News Productions AG

Beitrag erfassen

Keine Kommentare