Pull down to refresh...
zurück

«Wir müssen eine zusätzliche Klasse einführen»

Das 10. Schuljahr ist aufgrund des Coronavirus im Trend. Es dient als Sicherheitsnetz für jene, welche noch keine Lehrstelle gefunden haben. Aber auch bei der Berufsmaturität nach der Lehre stapeln sich die Anmeldungen.

18.05.2020 / 12:22 / von: sbr/rof/mma
Seite drucken Kommentare
0
Am Gewerblichen Berufs- und Weiterbildungszentrum St.Gallen gibt es für im kommenden Schuljahr eine zuzätzliche Schulklasse. (Bild: gbssg.ch)

Am Gewerblichen Berufs- und Weiterbildungszentrum St.Gallen gibt es für im kommenden Schuljahr eine zuzätzliche Schulklasse. (Bild: gbssg.ch)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Das Coronavirus erschwert die Suche nach einer Lehrstelle. Deshalb gibt es noch viele Schüler, welche im Sommer keinen Ausbildungsplatz haben. Als Alternative absolvieren sie das 10. Schuljahr. Wie die «Schaffhauser Nachrichten» berichten, platzt das Berufsbildungszentrum Schaffhausen vor lauter Anmeldungen beinahe aus allen Nähten. Die Verantwortlichen befürchten gar, dass sie nicht genügend Kapazität für alle haben. Ähnlich klingt es bei Urs Hehli, Abteilungsleiter der Brückenangebote am Gewerblichen Berufs- und Weiterbildungszentrum St.Gallen: «Wir müssen eine zusätzliche Klasse einführen. Überrannt würden sie nicht, denn es gebe für alle Anmeldungen Kapazität. Dennoch muss die GBSSG nun nach zusätzlichen Lehrpersonen suchen.

Der RADIO TOP-Beitrag zum Trend der Berufsmatura und des 10. Schuljahres:

audio

Nicht nur das 10. Schuljahr ist im Trend, auch die Berufsmaturität nach der Lehrausbildung lockt viele Anmeldungen an. Einer der Gründe ist das erleichterte Aufnahmeverfahren aufgrund des Coronavirus. Wer im Lehrabschlusszeugnis einen durchschnitt von mindestens 5.0 hat, muss keine Aufnahmeprüfung absolvieren. An der Berufsmaturitätsschule Winterthur  haben sich die Anmeldungen deshalb beinahe verdoppelt. «Wir setzen alles daran, dass alle einen Platz haben», sagt Beat Deola, Leiter der Berufsmaturitätsschule Winterthur. Dennoch ist bisher nicht klar, ob die Kapazitäten ausreichen.

TELE TOP hat mit Nils Tanner, Rektor BBZ Schaffhausen und Marcel Lokart, Amtschef Berufsbildung und Berufsberatung Thurgau, gesprochen:

video

Beitrag erfassen

Keine Kommentare