Pull down to refresh...
zurück

Der Kanton Thurgau setzt ein «Zeichen der Erinnerung»

Ein Gedenkstein erinnert in Münsterlingen seit heute an ein dunkles Kapitel. Jahrzehntelang wurden in der psychiatrischen Klinik nicht zugelassene Medikamente unwissentlich an Patientinnen und Patienten getestet. Das neue Denkmal soll an die Opfer erinnern.

28.10.2023 / 18:15 / von: lma
Seite drucken Kommentare
1

1
Schreiben Sie einen Kommentar

Das Denkmal wird neben den Opfern von Medikamententests auch den Betroffenen von Fremdplatzierung und fürsorgerischen Zwangsmassnahme gewidmet:

video

Beitrag erfassen

Gabi Coray
am 28.10.2023 um 21:44
Vielen Dank für den Beitrag zum nie vergessen, was den Betroffenen ohne Wissen Leid angetan wurde. Es wurden Massnahmen und therapeutische Behandlungen mit schwerwiegenden Fehlern ausgeführt. Denkt an alle Angehörigen und weitere Freundeskreise. Sprecht und schreibt darüber, denn es wird immer noch teils verleugnet, wenn man darüber sprechen will.