Pull down to refresh...
zurück

Roggwiler Bauer zeigt 15 «Hoflädeli-Diebe» an

Der Roggwiler bauer Roman Walser hat eine Kamera installiert. Trotzdem wird er regelmässig Opfer von Dieben oder Leuten, die in seinem Hoflädeli zu wenig bezahlen. Nun reagiert er mit Anzeigen.

08.07.2020 / 18:00 / von: psc
Seite drucken Kommentare
1
Der Thurgauer Bauer aus Roggwil kann den ständigen Diebstahl in seinem Hofladen nicht verstehen. (Bild: TELE TOP)

Der Thurgauer Bauer aus Roggwil kann den ständigen Diebstahl in seinem Hofladen nicht verstehen. (Bild: TELE TOP)

1
Schreiben Sie einen Kommentar

Der Thurgauer Landwirt Roman Walser wird regelmässig bestohlen, ausgetrickst oder angelogen. Er zeigt sich empört über den regelmässigen Diebstahl in seinem Hoflädeli: «Ich bin frustriert. Die Leute haben keine Wertschätzung mehr gegenüber Lebensmitteln. Niemand respektiert, wieviel Aufwand hinter einem Kilo Kirschen steckt.» Die roten Früchte sind das beliebteste Diebesgut.

Im Beitrag von TELE TOP erzählt der Roggwiler Landwirt Roman Walser von den Diebstählen.

video

Der Roggwiler Bauer hat zwar eine Kamera installiert, aber die Leute lassen sich trotzdem nicht abschrecken. Teilweise handle es sich sogar um Bekannte oder Leute aus dem Dorf. Laut «20 Minuten» installiert Roman Walser nun eine Aussenkamera, damit er auch die Nummernschilder aufzeichnen kann. In den letzten Jahren hat der Landwirt 15 Personen angezeigt und ihnen Hausverbot erteilt. «Es geht mir ums Prinzip», betont Walser.

Beitrag erfassen

Bruno
am 09.07.2020 um 07:25
Richtig anzeigen das ist Diebstahl. Eine saftige Busse wäre das richtige .