Pull down to refresh...
zurück

Tierschutzverein Winterthur und Umgebung sucht neues Zuhause

Seit Jahren streitet sich der Tierschutzverein Winterthur und Umgebung mit den Nachbarn um eine Baubewilligung für die Vergrösserung ihrer Katzenstation. Nach einem langen Hin und Her entschied der Verein, das Haus zu verkaufen und sich auf die Suche nach einem neuen Zuhause zu machen.

25.06.2021 / 20:27 / von: eka/asl
Seite drucken Kommentare
0
Finden diese Büsis bald ein neues Zuhause? (Screenshot: TELE TOP)

Finden diese Büsis bald ein neues Zuhause? (Screenshot: TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Der Tierschutzverein Winterthur und Umgebung streitet seit vier Jahren mit den umliegenden Nachbarn um eine Baubewilligung. Mit dieser möchte der Verein seine Katzenstation vergrössern. Da es zu keiner Einigung kam, verlässt der Tierschutzverein nun das Haus und sucht ein neues Zuhause.

Die Suche sei alles andere als einfach, erklärt der Präsident Tierschutzverein Winterthur und Umgebung, Erick Bonnard: «Es ist fast unmöglich, Aussenbereiche für die Katzen in den Liegenschaften zu gestalten.» Doch die Suche nach einer neuen Liegenschaft bringt für den Verein auch die Chance, eine grössere Katzenstation zu gestalten. Der Tierschutzverein hat noch vier Monate Zeit, um eine neue Bleibe zu finden.

TELE TOP hat den Tierschutzverein Winterthur und Umgebung besucht:

Video

Beitrag erfassen

Keine Kommentare