Pull down to refresh...
zurück

TOP TALK: Pandemie & Krieg – herausfordernde Zeiten für «Camaquito»

Seit über 20 Jahren setzt sich Mark Kuster mit seiner Hilfsorganisation «Camaquito» für Kinder und Jugendliche in Kuba ein. Die Pandemie und der Ukraine-Krieg drücken jedoch auf die Spendeneinnahmen, das Hilfswerk steht schwierigen Zeiten entgegen.

03.05.2022 / 14:47 / von: sbo
Seite drucken Kommentare
0

0
Schreiben Sie einen Kommentar

video

Zum Glück ist Mark Kuster ein positiver Mensch: «Ich habe die Hoffnung, dass die Zeiten wieder besser werden», sagt er im Gespräch mit Stefano Bollmann. «Ich habe meinem Team vor meiner Abreise in die Schweiz mitgeteilt, dass uns schwierige Zeiten anstehen, aber es kommt gut!»

Die Coronapandemie und der Ukrainekrieg sorgen für weniger Einnahmen bei den Spenden. Für Mark Kuster ist es deshalb umso wichtiger, im Gespräch zu bleiben. «Die Themenwoche der TOP-Medien kommt uns hier zu gute!»

Neben normalen Geldspenden kann man auch den Charity Run unterstützen. Die Moderatoren Stefano Bollmann und Thomas Riner, wie auch «Camaquito»-Gründer Mark Kuster werden am Run mitlaufen.

Kinderhilfsorganisation Camaquito, 8038 Zürich


Konto: PostFinance 90-161400-1 

IBAN: CH69 0900 0000 9016 1400 1

BIC: POFICHBEXXX

Ich unterstütze Thomas Riner

Ich unterstütze Stefano Bollmann

Ich unterstütze Mark Kuster

Der TOP TALK am Dienstag, 3. Mai ab 18:30 Uhr und stündlich wiederholt auf TELE TOP

Beitrag erfassen

Keine Kommentare