Pull down to refresh...
zurück

TOP³ mit Anja Graf: «Zurückkommen ist keine Option»

Bekannt wurde Anja Graf als Löwin in «Der Höhle der Löwen Schweiz». Den Platz dort hat sie sich verdient, denn sie hat aus einer Idee ein millionenschweres Unternehmen gemacht - für das hat sie nicht nur Winterthur, sondern mittlerweile sogar die Schweiz verlassen. Weshalb sie mit ihrer Heimatstadt nichts mehr verbindet, erzählt Anja Graf in dieser Folge.

02.04.2021 / 09:00 / von: sbo
Seite drucken Kommentare
0

Anja Graf im TOP³ bei Stefano Bollmann (Bild: TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Als 16-jährige hat Anja Graf Winterthur verlassen, aus Angst dort hängen zu bleiben. Es zog die Winterthurerin nach Zürich - nicht weit weg, aber hier haben sich viele Türen geöffnet. So gründete sie ihre eigene Model-Agentur, was zugleich auch der Startschuss zu ihrem heutigen Unternehmen «VISIONAPARTMENTS» war. 1999 eröffnete Anja Graf im Kreis 4 in Zürich das erste komplett möblierte Wohnhaus mit Lifestyle-Charakter. 20 Jahre später zählt das Portfolio über 130'000 Objekte in über 850 Destinationen im Portfolio. «Hört sich nach viel an, aber nur knapp 2000 Wohnungen gehören wirklich uns!», so Anja Graf im Interview. 

Expansion ist Chefsache

Anja Graf kümmert sich selbst um neue Märkte, dafür hat sie ihren Wohnsitz auch ins Ausland verlegt. «Wenn man grosse Objekte mitten in einer Stadt kaufen will, muss man täglich vor Ort sein. Deshalb lebe ich derzeit in Bukarest!». Auf die Frage ob sie je nach Winterthur zurückkehren werden, antwortete die Unternehmerin schnell mit: «Nein!» 

VIDEO

Warum dieses Kapitel, zumindes aus privater Sicht, abgeschlossen ist erzählt die erfolgreiche Immobilien-Managerin im TOP3, am Freitag, 2. April ab 18:30 Uhr auf TELE TOP und stündlich wiederholt, oder am Sonntag, 4. April um 10 Uhr auf RADIO TOP. Alle Folgen gibt es jederzeit auch als Podcast. 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare