Pull down to refresh...
zurück

Es ist zu hoffen, dass die US-Politik wieder etwas berechenbarer wird

Welche Auswirkungen haben die Zwischenwahlen in den USA auf die Schweizer Wirtschaft?

09.11.2018 / 15:30 / von: sbo
Seite drucken Kommentare
0

Roman Müller, Teamleiter Anlagekunden, acrevis Bank (Bild: TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

VIDEO

Am Dienstag haben in den USA die traditionellen Zwischenwahlen stattgefunden. Wie sind diese ausgegangen?

Die Republikaner haben im Repräsentantenhaus die Mehrheit wieder verloren und mussten über 30 Sitze abgeben. Die Mehrheit im Senat, der kleinen Kammer des Parlaments, konnte verteidigt und sogar ausgebaut werden.

Was bedeutet dieses Ergebnis für die US-Politik?

Die Flügel von Präsident Donald Trump sind dadurch etwas gestutzt worden. Wichtige Entscheide unter anderem zur Finanz- und Sozialpolitik müssen wie in der Schweiz von beiden Kammern abgesegnet werden. Es ist zu hoffen, dass die Politik der USA somit wieder etwas berechenbarer und weniger hektisch wird.

Wie haben die Märkte darauf reagiert?

Die Aktienmärkte weitgehend positiv, da ein Unsicherheitsfaktor temporär von der Landkarte verschwunden ist. Der Ausgang der Wahlen ist so erwartet worden und die Aktienanleger freuen sich bekanntlich über erfüllte Erwartungen. Der USD hat ebenfalls stabil reagiert, die Unsicherheits-Indikatoren Gold und Öl haben leicht nachgegeben.

Und wie könnte es an den Märkten weitergehen?

Wiederholt sich die Geschichte, stehen uns börsenmässig erfolgreiche Monate bevor. Nebst einem saisonal oft positiven Verlauf zum Jahresende haben Aktien seit 1946 in jeder 12-Monatsperdiode nach den Zwischenwahlen zugelegt.

Unter anderem haben diese Woche Swiss Life und Zurich Zahlen präsentiert. Wie lief das Geschäft?

Beide Unternehmen haben die Erwartungen erfüllt und bleiben in der Gunst der Anleger. Aus unserer Sicht bietet speziell Swiss Life ein att-raktives Chancen- / Risikoprofil.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare