Pull down to refresh...
zurück

Ex-Volleyballspielerin ist neue Hoffnungsträgerin der Schweizer Bobmannschaft

Vom Sand auf das Eis – ein sehr ungewöhnlicher Karrierewechsel für eine Sportlerin. Melanie Hasler spielte vor ein paar Jahren noch Beachvolleyball. Dann wurde sie vom Bobverband bei einem Leistungstest entdeckt. Jetzt ist sie Hoffnungsträgerin der Schweizer Bobmannschaft.

22.02.2019 / 17:36 / von: mco
Seite drucken Kommentare
0
Melanie Hasler bereitet sich auf die Schweizer Bobmeisterschaft vor. (Screenshot: TELE TOP)

Melanie Hasler bereitet sich auf die Schweizer Bobmeisterschaft vor. (Screenshot: TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Melanie Hasler hat 2017 eine mögliche Karriere als Volleyball-Profi gegen eine Bobkarriere eingetauscht. Zuerst startete sie noch als Anschieberin, mittlerweile ist sie als Bobpilotin unterwegs und bereitet sich auf die Schweizer Bobmeisterschaft in St.Moritz vor. 

Für die Schweizer Meisterschaft, die in einer Woche stattfindet, trainiert Halser im Moment sechs bis sieben Mal pro Woche. In den Trainings sind Kraft-, Sprint- und Sprungeinheiten eingebaut. Ein hartes Training, das viel Disziplin erfordert. Aber: «Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg», meint Hasler.

Den Wechsel vom Sand in den Eiskanal hat Hasler nie bereut, ganz im Gegenteil.


Im Interview mit TELE TOP schwärmt Melanie Hasler vom Bobfahren. Vor allem die Geschwindigkeit und das damit verbundene Adrenalin haben es ihr angetan:

video

Beitrag erfassen

Keine Kommentare