Pull down to refresh...
zurück

TOP TALK: Cleared to land?

Den Blick auf den Horizont - aber doch das Steuer in der Hand: Beim Projekt #clearedtoland geben Pilotinnen ihr Wissen aus dem Cockpit weiter. Denn ihre Checkliste sei klar für Privatleben und berufliche Projekte hilfreich.

28.10.2019 / 16:30 / von: vme
Seite drucken Kommentare
0

Rahel Kindermann, Susanne Siegenthaler, Edith Tieber und Jasmin Bodmer von #clearedtoland mit Moderatorin Vanessa Meier Linero.

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Video

 

Was für Pilotinnen und Piloten Routine ist, könne auch in anderen Berufsfelder umgesetzt werden: gekonnt navigieren, klar kommunizieren, den Blickpunkt am Horizont auch in herausfordernden Situationen nicht aus den Augen verlieren und an der gewünschten Destination sicher landen. So beschreiben die Aviatik-Expertinnen von #clearedtoland ihr Projekt. Mit den acht Kernpunkten im Cockpit könne jede berufliche und private Situation geregelt werden.

Sie habe durch das fliegen gelernt, dass es immer wichtig sei eine Entscheidung zu treffen, erklärt Gründerin Rahel Kindermann. Im Zweifel lieber eine schlechte Entscheidung treffen als gar keine. Das habe ihr schon einmal auf einem Flug geholfen.

Super Puma Pilotin Susanne Siegenthaler weiss, wie schnell und wie gezielt Entscheidungen getroffen werden müssen. Sie übt in ihrem Berufsleben immer wieder die Extremsituation, bei der sie sich unter Wasser aus einem Tank befreien muss. 

Auch Edith Tieber hatte ein einschneidendes Erlebnis. Ihr Helikopter hatte während eines Fluges plötzlich ein Motorenproblem. In diesem Moment sei einfach wichtig gewesen, klar zu kommunizieren und klar die Aufgaben zu trennen. 

Wie die Pilotinnen von #clearedtoland mit heiklen Situationen umgingen und welche Tipps sie nun geben: Im TOP TALK am Montag, 28. Oktober 2019, ab 18:30 Uhr (stündlich wiederholt).

Beitrag erfassen

Keine Kommentare