Pull down to refresh...
zurück

TOP³: Das sind die ersten Gäste

Der eine steht für die Marke «Stadtpolizei Zürich», der andere war fast 30 Jahre lang «Mr. Zoo Zürich». Marco Cortesi, Medienchef der Stadtpolizei Zürich und Alex Rübel, ehemaliger Direktor des Zoo Zürich läuten die neue Sendung TOP³ ein.

31.08.2020 / 18:05 / von: sbr/sbo
Seite drucken Kommentare
0

Marco Cortesi, 1. Gast in der neuen Sendung TOP³ (Bild: TELE TOP)

Alex Rübel ist der 2. Gast von TOP³. (Bild: TELE TOP)

Alex Rübel ist der 2. Gast von TOP³. (Bild: TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Marco Cortesi

Am 4. September ist es soweit, die allererste Sendung von TOP3 wird ausgestrahlt. Gast ist Marco Cortesi, Mediensprecher der Stadtpolizei Zürich. Er ist der wohl bekannteste Polizist der Schweiz. Seit fast 28 Jahren informiert Cortesi über Unfälle oder auch Verbrecherjadgen der Stadtpolizei Zürich. Nun ist er kurz vor der Pension. Doch nicht nur sein Berufsleben ist Thema im Gespräch mit Moderator Stefano Bollmann: «Ich will wissen wer hinter diesem bekannten Stadtpolizisten steckt – ganz von Engadiner zu Engadiner».

Trailer zur ersten Sendung mit Marco Cortesi

video

 

Dr. Alex Rübel

Vom Zürcher zur Zürcherin läuft das Gespräch eine Woche später. Moderatorin Stephanie Brändle empfängt den ehemaligen Direktor des Zoo Zürich, Alex Rübel. Im Juni hat er nach fast 30 Jahren seinen Beruf an den Nagel gehängt. Nun geniesst er seine Pension. In der Sendung vom 11. September erfahren wir, wie es dabei läuft und welche spannenden Lebensabschnitte Alex Rübel nebst seinem packenden Beruf sonst noch vorlegen kann. «Ganz vieles», ist sich Moderatorin Stephanie Brändle sicher: «65 Jahre Alex Rübel: das gibt einen Haufen an Gesprächsstoff.»

TOP3 läuft jeweils freitags ab 18:30 Uhr (stündlich wiederholt) auf TELE TOP sowie sonntags um 10 Uhr auf RADIO TOP. Als drittes Medium gibt es die Sendung als Podcast zum Nachhören.

Weitere Gäste:

04. September: Marco Cortesi
11. September: Alex Rübel
18. September: Marius Baer
25. September: Sonja Zöchling

Beitrag erfassen

Keine Kommentare