Pull down to refresh...
zurück

TOP³ mit Jürg Stahl: «Die Männerriege ist für mich wie eine Oase»

Vor 20 Jahren hätte Jürg Stahl niemals gedacht, dass er einst höchster Schweizer wird. Heute hat er sich mittlerweile vom politischen Parkett verabschiedet, mit seinem Amt als Präsident von Swiss Olympic und weiteren Ämtern ist er aber weiterhin viel beschäftigt. Und dennoch findet der Winterthurer Zeitfenster für seine kleine Familie und Hobbys wie die Männerriege.

18.12.2020 / 18:30 / von: sbr
Seite drucken Kommentare
0
Jürg Stahl im TOP³. (Bild: TELE TOP)

Jürg Stahl im TOP³. (Bild: TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Video

Es ist eine Begegnung unter Altbekannten. Jürg Stahl und Moderatorin Stephanie Brändle kennen sich schon seit Jahren. Jürg Stahl erinnert sich: «Ich habe sie aufwachsen sehen». Das letzte Treffen ist aber schon einige Zeit her, damals war Jürg Stahl noch Nationalratspräsident. Fast zur gleichen Zeit wurde er auch Präsident von Swiss Olympic und Vater. «All das hätte ich nie gedacht», so der Winterthurer.

Nach zwanzig Jahren hat Jürg Stahl sein Amt als Nationalrat abgegeben. «Ich wollte es etwas ruhiger angehen lassen, dann kam Corona und hat alles auf den Kopf gestellt.» Besonders sein Amt als Präsident von Swiss Olympic gibt hierbei zu tun. Die Arbeit aktuell im Homeoffice hat aber seine Vorteile, so ist Stahl häufiger zu Hause bei Töchterchen Valérie und Ehefrau Sabine. Wenn es die Agenda dann noch erlaubt, stehen noch verschiedenste Hobbys auf dem Programm. «Die Männerriege ist für mich wie eine Oase.»

TOP3 mit Jürg Stahl, am Freitag, 18. Dezember ab 18:30 Uhr und stündlich wiederholt auf TELE TOP, am Sonntag, 21. Dezember um 10 Uhr auf RADIO TOP oder als Podcast.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare