Pull down to refresh...
zurück

Tiergflüschter: Schafwolle - ein klimaregulierender Rohstoff

Das Tiergflüschter ist heute im Tierheim Tellen im Kanton Thurgau zu Besuch. Vermittelt werden die Hunde Natasa und Shani. Zudem freuen sich Schmusekater Bruno und das Katzenkind Ayana auf ein neues Daheim. Zudem erfahren Sie wie aus dem Rohstoff Schafwolle ein Duvet hergestellt wird. Diesen Sonntag, 27. Oktober 2019 ab 18:15 Uhr auf TELE TOP (stündlich wiederholt).

27.10.2019 / 11:52 / von: mle
Seite drucken Kommentare
0
Roman Diethelm verarbeitet Schafwolle weiter. (Bild: TELE TOP)

Roman Diethelm verarbeitet Schafwolle weiter. (Bild: TELE TOP)

Schafwolle ist ein toller Rohstoff, der zu selten weiterverarbeitet wird. (Bild: TELE TOP)

Schafwolle ist ein toller Rohstoff, der zu selten weiterverarbeitet wird. (Bild: TELE TOP)

(Bild: TELE TOP)

(Bild: TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

50 Schafe weiden hinter dem Hof der Familie Diethelm in Bertschikon im Kanton ZH. Die Leidenschaft für Landschafrassen ist gegeben – erst später kam die Freude am Rohstoff Schafwolle dazu.

«Viel zu wertvoll für den Abfall,» sagt Schafzüchter Roman Diethelm zum Fakt, dass viele Schafzüchter die Schafschur – also die Rohwolle – wegwerfen statt zu verwerten. Doch er versteht auch jeden, der die Wolle wegwirft. Denn je nach Qualität der Schur, bringt sie nur wenig Einnahmen. Ausserdem sind die Transportkosten hoch.

Dennoch verarbeitet Diethelm seit einiger Zeit in seinem Betrieb Schafwolle zu einem sogenannten Vlies. Es ist das Ausgangsmaterial für die spätere Verwertung in der Textilindustrie, wie für das Filzen oder Spinnen von Wolle. Es benötigt sehr viel Leidenschaft, Herzblut und Individualismus um das Rad am Laufen zu lassen. Insbesondere jene der eigenen Kardiermaschine. 100-jährig ist sie und verwandelt den zu Beginn genannten Rohstoff nach einigen vorhergehenden Arbeitsschritten in ein flauschiges Material. Dieses wird betriebsintern zum Beispiel in Duvet verarbeitet.

Die positiven Eigenschaften für einen klimaregulierenden Schlaf sind von Natur aus gegeben. So schützt die Schafwolle am Tier selbst, vor der kühlen Witterung aber auch von der starken Sonneneinstrahlung. Mehr zum Thema erfahren Sie diesen Sonntag, 27. Oktober 2019 ab 18:15 Uhr im Tiergflüschter auf TELE TOP (stündlich wiederholt).

video

Tiervermittlung aus dem Tierheim Tellen

Diese Woche suchen die folgenden Vierbeiner ein passendes Daheim:

Schani - der Terrier Mischling ist ein fröhlicher, lernwilliger und aufgestellter Rüde. Er mag den Menschen und kommt mit Hündinnen gut zurecht. Nur das Hunde-ABC liegt dem Jungspund noch nicht.

Natasa - vorsichtig tastet sich Natasa bei neuem vor. Fasst dann aber rasch Vertrauen und lässt sich an der Seite ihrer Bezugsmenschen durch dick und dünn begleiten. Die liebenswerte Hündin hat den Besuch der Hundeschule verdient, damit der Start in ein tolles Leben mit viel Erfahrung starten kann.

Bruno -  der super charmante Kater wickelt jeden sofort um den Finger und wirbt um die Gunst des Menschen. Er braucht dringend ein neues Daheim mit Freilauf, da er sich platzmässig im Tierheim nicht so wohl fühlt.

Ayana - das erst sieben Wochen alte Katzenkind wurde von Hand aufgezogen, da es seine Mutter verlor. Liebenswert, verspielt und immer auf Achse möchte Ayana in wenigen Wochen in ein neues Daheim zu einer Jungkatze ziehen.

Gerne berät Sie das Tierheim Tellen bei Fragen. Vereinbaren Sie einen Besuchstermin für Ihren Schützling via:

Kontakt
Tierheim Tellen
Tellen 4
9216 Hohentannen
Telefon:  071 642 11 89

Beitrag erfassen

Keine Kommentare