Pull down to refresh...
zurück

Tiergflüschter: Zu Besuch auf beim Katzengnadenhof «Schnurrli»

«Pepper» hat einen, «Filou» hat einen und «Mori» hat einen. Einen Lebensplatz im Katzengnadenhof Schnurrli. Seit 1991 finden im idyllisch gelegenen Sternenberg vernachlässigte, ungewollte und ausgesetzte Katzen ein Daheim. Mit viel Einfühlungsvermögen kümmert sich das Team vor Ort um das Wohl seiner Büsi.

10.11.2019 / 17:00 / von: mma
Seite drucken Kommentare
0
Die Katzen können sich auf dem Hof frei zirkulieren. (Bild: TELE TOP)

Die Katzen können sich auf dem Hof frei zirkulieren. (Bild: TELE TOP)

Der Katzengnadenhof «Schnurrli» in Sternenberg. (Bild: TELE TOP)

Der Katzengnadenhof «Schnurrli» in Sternenberg. (Bild: TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Video

Putzen, putzen, putzen. Hygiene spielt im Katzengnadenhof «Schnurrli» eine grosse Rolle. Immerhin sollen die 60 Katzen in einer sauberen Umgebung leben. Denn auch Katzen sind sehr reinliche Tiere. Und sie werden so genommen wie sie sind. Mit all ihren «Mödeli» und «Gebrechen» – denn in vielen Fällen ist das Fehlverhalten einer Katze der Grund, weshalb der Mensch dem Tier überdrüssig wurde.

Nachvollziehbar ist so ein Entscheid für das Team im «Schnurrli» selten. Es bietet ihnen auf Lebzeiten ein würdiges Leben in einem gesunden Umfeld. Dafür steht ein 3-stöckiges Bauernhaus mit viel Umschwung zur Verfügung. Die Katzen können zirkulieren und dorthin gehen wo sie sich wohl fühlen. Unzählige Rückzugsmöglichkeiten und Kuschelecken stehen für die Katzen bereit.

Mehr zum «Schnurrli», seiner Philosophie und den Samtpfoten, zeigen wir Ihnen diesen Sonntag, 10.11.2019 ab 18.15 Uhr im Tiergflüschter auf Tele Top. (Stündlich wiederholt) 

Tiervermittlung aus dem Tierheim Rosenberg, Winterthur

Diese Woche suchen die folgenden Vierbeiner ein passendes Daheim:

Daisy – die Mischlingshündin ist mitten im Flegelalter. Sie hat noch keine Welpen- oder Junghundeschule besucht. Damit die lebensfrohe und verschmuste Hündin einen guten Start ins Leben bekommt, sucht sie Menschen, die ihr geduldig und mit Freude beim «Erzogenwerden»  unter die Arme greifen.

Meda –  der hübsche Zwergschnauzer-Mix stammt wie Assim und Daisy aus dem Auslandtierschutz. Der Rüde ist ein Jahr alt und voller Lebensdrang. Der aktive Meda ist seinen Bedürfnissen entsprechend zu fördern. Er ist je nach Situation noch unsicher – ebenfalls zeigt er eine Leinenagression, die in der Hundeschule abtrainiert werden muss.

Lenox – der Border-Collie-Mix ist trotz seiner 12 Jahre noch mit Hingabe auf Spaziergängen unterwegs. Er liebt die Natur und seinen Menschen. Er sehnt sich nach Zuneigung und möchte viel Zeit mit seinem neuen Zweibeiner verbringen.  

Gerne berät Sie das Tierheim Rosenberg bei Fragen. Vereinbaren Sie einen Besuchstermin für Ihren  Schützling via:

Kontakt

Tierheim Rosenberg
Tierheimstrasse 23
8400 Winterthur
Telefon: 052 212 09 00

Beitrag erfassen

Keine Kommentare