Pull down to refresh...
zurück

Tiergflüschter: Patella Luxation und Damenwahl

«Hazel» leidet an einer Patella Luxation mit dem Schweregrad 4. Dabei springt die Kniescheibe sozusagen aus der Rille und verursacht im schlimmsten Fall eine Verkrümmung des Oberschenkelknochens und die Verschiebung von Sehnen und Muskeln. Mehr zum Thema gibt es diesen Sonntag, 14. April 2019 ab 18.15 Uhr auf TELE TOP.

14.04.2019 / 11:00 / von: anh
Seite drucken Kommentare
0
Hazel mit Patella Luxation (Bild: TELE TOP)

Hazel mit Patella Luxation (Bild: TELE TOP)

Hazel mit Patella Luxation (Bild: TELE TOP)

Hazel mit Patella Luxation (Bild: TELE TOP)

Hazel mit Patella Luxation (Bild: TELE TOP)

Hazel mit Patella Luxation (Bild: TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

 

Video

«Hazel» leidet an einer Patella Luxation mit dem Schweregrad 4. Dabei springt die Kniescheibe sozusagen aus der Rille und verursacht im schlimmsten Fall eine Verkrümmung des Oberschenkelknochens und die Verschiebung von Sehnen und Muskeln. Die erst halbjährige Hündin kam als «Tierschutzhund» aus dem Ausland in die Obhut von Markus Nydegger.

Der Tierheimleiter aus Hohentannen TG war zuerst geschockt, denn obwohl «Hazel» in Rumänien geimpft und gechipt wurde – also sicher einem Tierarzt vorstellig wurde – erzählte ihm keiner von «Hazels» orthopädischem Problem. In der Schweiz bestätigte das Röntgen die Vermutung. «Hazel» hat eine Patella Luxation. Eine Verrenkung der Kniescheibe – die je nach Schweregrad behandelt werden muss. Der Eingriff bei «Hazel» kostet rund 3000 bis 4000 Franken. Viel Geld für ein Tierheim. Die Ressourcen sind in der Regel knapp bemessen. Markus Nydegger wollte «Hazel» unbedingt helfen. Er ergriff die Initiative und sammelte Geld. So kann «Hazel» im Tierspital in Zürich operiert werden. Der behandelnde Oberarzt Sebastian Knell erklärt in der Sendung die Besonderheiten einer Patella Luxation und wie «Hazel» geholfen wird. Diesen Sonntag, 14. April 2019 ab 18.15 Uhr im Tiergflüschter auf TELE TOP.

 

Tiervermittlung aus dem Katzenhaus Schaffhausen

Diese Woche ist Damenwahl im Katzenhaus Schaffhausen. So unterschiedlich die Büsi sind, so haben sie dennoch eines gemeinsam – sie wünschen sich nichts mehr als ein neues Zuhause zu finden.

GRAYCE – ist eine wundeschöne, aufgestellte und junge Katze. Sie ist gerne in der Nähe des Menschen und geniesst die Aufmerksamkeit. Sie getraut sich auch wieder zu anderen Katzen. Das ist nicht selbstverständlich, denn Grayce wurde Opfer tyrannisierender Katzen. Sie wurde gejagt und verprügelt. Sogar im eigenen Garten. Das Trauma soll nun endlich ein Ende haben. An einem ruhigen Zuhause ohne grosses Katzenaufkommen.

NICKY – ist eine hübsche und gemütliche Katzenseniorin. Sie ist unkompliziert und pflegeleicht. Sie geniesst es in der Nähe des Menschen zu sein, benötigt aber nicht die volle Aufmerksamkeit. Nicky möchte einfach nur Katze sein und ihr Leben geniessen.

LAYLA – ist eine wunderschöne Katze mit schwarzem, halblangem Fell und goldenen Augen. Sie ist in keiner Weise aufdringlich. Sie akzeptiert den Menschen an ihrer Seite und lässt sich auch gerne streicheln. Dennoch ist Troubel und ein eher lauter Haushalt nichts für die feinfühlige Katze. Verständlich, denn Layla hatte bis zu ihrem 5. Lebensmonat keinen Kontakt zu Menschen.

Kontakt
Katzenhaus Linda Strack
Bahnhofstrasse 21
8212 Neuhausen am Rheinfall
Telefon: 052 625 79 44

 

Tier(g)flüschterer gesucht

Flüstern Sie mit:

Was bewegt das Tele Top Tiergflüschter-Zuschauer Herz? Haben Sie eine spannende Geschichte aus der Tierwelt oder einen talentierten Vierbeiner an Ihrer Seite? Möchten Sie eine Tierschutzorganisation näher vorstellen?

Dann teilen Sie Ihre Freude mit uns im Tiergflüschter: info@tiergflueschter.ch 

Wir freuen uns auf Sie!

Beitrag erfassen

Keine Kommentare