Pull down to refresh...
zurück

TOP FOKUS: Polizeiarbeit im Wandel der Zeit

Die Polizeiarbeit ändert sich. Das merken auch die Polizisten auf der Strasse. Denn die Gewalt gegen Beamte nimmt zu. In der Woche vom 17. bis zum 21. August gehen wir im Magazin TOP FOKUS der Frage nach, wie sich die Polizeiarbeit gewandelt hat.

19.08.2020 / 18:00 / von: mle
Seite drucken Kommentare
0
In der Woche vom 17. bis zum 21. August gehen wir im Magazin TOP FOKUS der Frage nach, wie sich die Polizeiarbeit gewandelt hat. (Symbolbild: brknews.ch/Beat Kälin)

In der Woche vom 17. bis zum 21. August gehen wir im Magazin TOP FOKUS der Frage nach, wie sich die Polizeiarbeit gewandelt hat. (Symbolbild: brknews.ch/Beat Kälin)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

15 Mal am Tag rücken die Polizisten der Kantonspolizei Zürich wegen häuslicher Gewalt aus. Im Jahr 2019 starben 29 Menschen an den Folgen von Gewalt in den eigenen vier Wänden.

Die Polizeiarbeit ändert sich. Das merken auch die Polizisten auf der Strasse. Denn die Gewalt gegen Beamte nimmt zu. In der Woche vom 17. bis zum 21. August gehen wir im Magazin TOP FOKUS der Frage nach, wie sich die Polizeiarbeit entwickelt und wandelt in der Zeit.

Wie fühlt es sich an, wenn man als Polizist ausrückt um für Sicherheit zu sorgen und dann wird es plötzlich für einen selbst unsicher? Gewalt gegen Beamte nimmt zu. Eine Polizistin, welche das erlebt hat, schildert ihre Erfahrungen im Portrait. Nicht nur das hat sich in der Polizeiarbeit verändert, auch Fälle von häuslicher Gewalt nehmen zu. Einbruchsdelikte nehmen ab und Auto-Poser stehen besonders während Corona im Fokus der Polizei. Warum das so ist? Wir gehen mit auf Patrouille und sprechen mit Experten.

Im TOP FOKUS vom 17. bis 21. August, jeweils nach den TOP NEWS um 18:20 Uhr (stündlich wiederholt).

Montag

Video

Dienstag

Video

Mittwoch

video

Donnerstag

Video

Freitag

Video

Beitrag erfassen

Keine Kommentare