Pull down to refresh...
zurück

TOP POT: Oktoberfest Cordon Bleu mit Knoblauchnudeln

Diese Woche zeigt uns Stefan Leemann vom Restaurant Rebe in Neftenbach, wie man Oktoberfest-Cordon-Bleu mit Knoblauchnudeln zubereitet. Hier geht es zum Rezept.

16.10.2021 / 11:20 / von: lju
Seite drucken Kommentare
1
Diese Woche bereiten wir Oktoberfest Cordon-Bleu mit Knoblauchnudeln zu. (Bild: TELE TOP)

Diese Woche bereiten wir Oktoberfest Cordon-Bleu mit Knoblauchnudeln zu. (Bild: TELE TOP)

Zu Gast im TOP POT ist Stefan Leeman vom Restaurant Rebe in Neftenbach. (Bild: TELE TOP)

Zu Gast im TOP POT ist Stefan Leeman vom Restaurant Rebe in Neftenbach. (Bild: TELE TOP)

1
Schreiben Sie einen Kommentar

Video

 

Zutaten für vier Personen:

Cordon-Bleu:

4 Schweinsschnitzel à 150g, Nierstück oder Huft

140g Weisswurst

200g Bergkäse

4 EL Süsssenf

2 Eier

100g Paniermehl

50g Mehl

1.5 dl Erdnussöl

50g Kochbutter

Salz und Pfeffer

Zubereitung

Den Käse entrinden und in dünne Stücke schneiden. Die Weisswurst von der Haut lösen und längs in Streifen schneiden. Die Schnitzel auslegen, mit dem Süsssenf bestreichen. Mit dem Bergkäse und der Weisswurst belegen. Schnitzel sorgfältig zusammenlegen, würzen und mit Mehl, Eier und Paniermehl panieren. In einer Teflonpfanne das Erdnussöl erhitzen und das Cordon bleu darin braten, auf jeder Seite fünf Minuten auf mittlerer Hitze. Ganz am Schluss Butter dazugeben. Das Cordon bleu auf einem Küchenpapier abtropfen lassen und auf dem Teller anrichten.

Knoblauchnudeln:

250 ml Vollrahm                 

4 Zehen Knoblauch

30g Butter

125 ml Weisswein

etwas Gemüsebouillon   

100 ml Olivenöl

500g Nudeln

Salz und Pfeffer

Zubereitung: 

Die Nudeln in Salzwasser al dente kochen. Danach den Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Knoblauchscheiben hinzugeben und braten, bis sie etwas «Farbe» haben. Anschliessend mit Weisswein ablöschen und die Hitze kurz reduzieren. Den Vollrahm hinzugeben, aufkochen und abschmecken. Die gekochten Nudeln dazugeben und schwenken. Falls es zu stark eindickt, geben Sie etwas Gemüsebouillon dazu.

Weinempfehlung:

Die Vinothek Gran Reserva empfiehlt dazu einen Manz Grauburgunder Trocken Rheinhessen.

Der Manz Grauburgunder trocken präsentiert sich in einem mitteldichten Gelb mit violetten Reflexen. In die Nase strömen feinmineralische Anklänge und frischreife Noten von gelben Früchten, insbesondere Birne und Pfirsich. Am Gaumen ist er frisch, fruchtbetont, mit einem guten Süsse-Säurespiel und einem angenehmen mineralischem Abgang.

 

Beitrag erfassen

Rolf
am 16.10.2021 um 20:50
Gutes Rezept!