Pull down to refresh...
zurück

TOP POT: Wolfsbarschfilet auf Grillmango

Diese Woche zeigt uns Tony Navarro vom Restaurant Turm, wie man Wolfsbarschfilets auf Grillmango mit falschem Couscous zubereitet. Hier geht's zum Rezept.

02.05.2020 / 11:20 / von: gwu
Seite drucken Kommentare
0
TOP POT: Wolfsbarschfilet auf Grillmango (Bild: TELE TOP)

TOP POT: Wolfsbarschfilet auf Grillmango (Bild: TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Zutaten:

 

4 Wolfsbarschfilets, je 150-200 Gramm
2 Flugmango
1 Blumenkohl
1 Tomate, klein
1 grüner Apfel
1 Limette (Saft davon)
frische Petersilie
frischer Zitronenthymian
frischer Schnittlauch
frische Pfefferminze
1/2 Granatapfel (Kernen davon)
Olivenöl
Meersalz

Pfeffer aus der Mühle

 

Zubereitung Wolfsbarschfilet:

Fischfilets halbieren, waschen, abtrocknen, mit Salz, Pfeffer, wenig Zitronensaft, Zitronentymian marinieren.

Blumenkohl mit einem Röstiraffler vorsichtig raffeln, ganz kurz in heissem Wasser blanchieren.

Grüner Apfel schälen, in kleine Würfeln schneiden (Brunoise).

Tomaten in kochendem Wasser kurz eintauchen, herausnehmen und schälen, in kleine Würfel schneiden ( Brunoise).

Mango schälen, halbieren, sodass wir vier schöne Hälfte erhalten, zur Seite stellen.

Mango Abschnitte in kleine Würfel wie die Tomate schneiden.

 

Zubereitung falscher Couscous:

Blumenkohl, Apfel, Tomaten, Granatapfel, Mangoabschnitte, Limettensaft, Petersilie, Schnittlauch, Pfefferminze, Salz, Pfeffer und Olivenöl würzen, vorsichtig vermengen.

Mango in einer Bratpfanne mit wenig Olivenöl beidseitig kurz braten.

Fischfilet in einer Bratpfanne mit wenig Olivenöl zuerst auf der Hautseite braten, vorsichtig kehren und ganz kurz fertig braten.

Anrichten auf schöne Teller oder Platten.

Grillierte Mango auf Teller

Couscous darauf verteilen

Fischfiletteile schön anrichten, Fisch mit etwas fein geschnittenen Kräuter (Petersilie, Koriander, Kerbel, Schnittlauch) bestreuen.

 

Die Vinothek Gran Reserva empfiehlt dazu einen Chateau D'Agel Les Bonnes blanc Minervois AOP.

Dieses wunderbare Cuvée holt die südfranzösische Lebensfreude ins Weinglas. Der Les Bonnes von Chateau D'Agel lässt Sie die Experimentierfreude seiner Erzeuger und ihren täglichen Spass bei der Arbeit mit jedem Schluck erfahren und geniessen. Die Weinberge vom Château d'Agel liegen an allerbester Lage im Minervois, im Languedoc.

Die Weinberge der Gegend rund um Agel, ein verschlafenes kleines Dorf das vom Château d'Agel dominiert wird, unterscheiden sich mit fetteren, produktiven Böden im Talgrund und sehr qualitativen, mit grossen Steinen überzogenen Böden, ähnlich dem Châteauneuf du Pape, auf dem Hochplateau oberhalb des Château. Diese Böden sind das Geheimnis der hervorragenden Qualität dieses Châteaus, welches im Jahre 2003 von neuen Besitzern übernommen wurde. Diese haben sich zum Ziel gesetzt, einer der besten Produzenten in der Gegend zu werden.

Degunotiz: Helles, durchsichtiges Gelb mit grünen Reflexen. Im Bouquet sehr intensiv, Zitrusfrüchte, weisse Blumen (Margeritten), etwas Honig. Im Gaumen frisch, fruchtig, ausgewogen, mit herrlicher Aromabestätigung und langem, angenehmen Abgang.

 

Video

 

 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare